Ce site internet utilise des cookies afin de fournir différentes fonctionnalités, de personnaliser les annonces et d'analyser les accès. En utilisant ce site internet, vous acceptez l’utilisation de cookies. Informations complémentaires  OK

Quoi de nouveau ?
Der obige Querbalken (2) ... - La poutre transversale supérieure (2)...

Der obige Querbalken (2) ... - La poutre transversale supérieure (2)...

Jean Albert Richard


World Membre, Runkel

Der obige Querbalken (2) ... - La poutre transversale supérieure (2)...

...sitzt, und paßt.
Zu dritt haben wir ihn hochgehievt, nicht daß er so schwer war, aber bei einer Länge von rund 3,60 Metern gab es keine andere Möglichkeit. Meine bessere Hälfte stand am Fenster links im Treppenhaus zum zweiten Stockwerk, und Solveig stand auf dem Klodeckel im ersten Stockwerk.
Als der Balken im etwa in der richtigen Höhe war, bin ich aufs Gerüst gestiegen um ihn zu justieren. Beim ersten Versuch hat es einwandfrei funktioniert.

...est en place, et s'emboîte exactement.
À trois, nous l'avons hissée, non pas parce qu'elle était trop lourde, mais
vu sa longueur de quelque 3,60 mètres, il n'y avait pas d'autre solution.
Ma moitié se tenait à la fenêtre à gauche dans l'escalier qui monte au deuxième étage, et Solveig était debout sur l'abattant des toilettes du premier étage. Quand la poutre s'est trouvée environ à la hauteur requise, je suis grimpé sur l'échafaudage pour l'ajuster. Elle s'est emboîtée du premier coup.

Commentaire 2

  • Jean Albert Richard 05/03/2009 13:14

    @Johannes,

    wir haben gemeinsam einen Kampf gegen die Zeit geliefert: in Krisenzeiten spricht man bekannterweise nicht über Gewerkschaften oder Überstunden.
    Ich habe sämtliche Balken berechnet, und passend bearbeitet, der Einsatz der Damen zum Schluß hat keine zehn Minuten gedauert.
    In anderen Lebensbereichen hat es sich mit der Zeit immer wieder erwiesen, daß unser Terzett untrennbar, und damit kaum schlagbar ist.
    LG

    Jean

  • Schäng 04/03/2009 21:15

    Jean, heisst das, du hast die Frauen dieses Unikum von obigem Querbalken nach oben ziehen lassen und hast dich nur noch elegant auf das Gerüst geschwungen, um zu justieren?

    das wäre ja Frauenarbeit unter Aufsicht eines Mannes.......das ist Mittelalter......*gg*

    sag bitte, dass ich das falsch verstanden habe, Jean.....

    Johannes