Ce site internet utilise des cookies afin de fournir différentes fonctionnalités, de personnaliser les annonces et d'analyser les accès. En utilisant ce site internet, vous acceptez l’utilisation de cookies. Informations complémentaires  OK

Quoi de nouveau ?

Nicole Zuber


World Membre, Sion

"Die Kuhkämpfe im Wallis"

Bora gegen Fanny
Kategorie Erstmelken
____________________________________________________

Im Wallis gibt es eine weltweit einzigartige Rinderrasse: die Eringer Rasse.
Dieses robuste Tier zeichnet sich durch die Besonderheit aus, für die Hierarchie
in der Herde zu kämpfen. Diese Kämpfe wickeln sich auf natürliche Weise ab.
Wenn die Kühe im Frühling beim Alpaufzug den Stall verlassen, treffen sie mit
den Hörnern aufeinander.

Fortsetzung folgt...
____________________________________________________

1/160 - f 3.5 - ISO 100 - 50.8mm (eqv. ~200mm) - Kontr. 1

Arena Goler
Raron/CH - 28.03.05 - 14:00
____________________________________________________

Commentaire 30

  • Karl-Heinz Köpnick 03/08/2005 13:06

    Eine interessante Präsentation perfekt inzeniert.
    Die Infos sind perfekt.
    LG Karl-Heinz
  • Klaus Kieslich 02/04/2005 16:48

    Absolut nicht !!!!! :-) :-) :-) :-)
    Gruß Klaus
  • Nicole Zuber 02/04/2005 10:08

    Danke, Klaus, für die Erläuterung. Es freut mich zu wissen, dass es so was bei Euch gibt… so abnorm sind doch die Schweizer nicht :-)))))

    Liebe Grüssen - Nicole
  • Klaus Kieslich 02/04/2005 9:55

    Nicole,der Weißwurschtäquator ist genau das selbe wie bei euch der Röstigraben.Hier in Deutschland gehen in Bayern manchmal die Uhren etwas anders(was auch die Bayrn bestätigen werden :-) )Nördlich des Weißwurschtäquators wird alles etwas hecktischer gewerkelt.Das ist ja bei euch der Schweiz ähnlich....siehe die Unterschiede Deutschschweiz und den Rest der Schweiz.Ist aber alles aus Humor bei uns entstanden und dient der gegenseitigen Spaßmacherei :-)
    Gruß Klaus
  • Nicole Zuber 01/04/2005 10:58


    @ Ilona: Es ist nie zu spät… Deine Anmerkung freut mich sehr. Vielen Dank!

    @ Anna und Gerd: Euch auch, ein großes Dankeschön!

    @ Klaus: Die Geschichte über Weißwurstäquator würde mich sehr interessieren ;-))
  • Gerd Hansmann 01/04/2005 7:42

    geballte Kraft ....klasse Foto...
  • ILO NA 01/04/2005 7:04

    Zu Deinem sehr guten Foto gibt es auch noch eine sehr ansprechende Diskussion, da freue ich mich doch fast, zu spät zu sein.
    lg Ilona
  • Klaus Kieslich 30/03/2005 20:13

    Und wir `nen Weißwurschtäqutor :-) Ist das selbe wie euer Rösti :-)
    Gruß Klaus
  • My Riam 30/03/2005 19:23

    jawohl! die schweiz hat nämlich einen röstigraben - also, nix wie auf zum fröhlichen essen :-)
    gruass übara oberalp! my
  • AnnaO 30/03/2005 8:46

    Hab ich gar nicht gewusst was Ihr im Wallis
    so alles mit den Kühen macht... :-))

    feine Aufnahme

    lg anna
  • Nicole Zuber 30/03/2005 7:31

    @ Matthias:
    Generell in der Schweiz, weiss ich nicht aber im "Wallix" schon… :-))
    Gerade wegen dem Thema des von Dir beigelegten Artikels, ist der Himmel auf den Köpfen gefallen, anderes gesagt, gab es eine grosse Polemik. Viele Viehzüchter sind auf finanziellen Gründen total dagegen. Als Aprilscherzen benützen wir lieber Fische… Die Kühe sind zu schwer, um sie am Rücken zu hängen ;-))

    Ich danke Dir für den Bericht – ich werde es später ausnützen – und für die Anmerkung. Es freut mich, dass Du einen neuen Aspekt vom Wallis kennengelernt hast.

    Schönen Tag und GLG – Nicole
  • Matthias Moritz 29/03/2005 23:14

    Hach, dass gibt es ja gar nicht. Darüber habe ich gerade vor kurzem gelesen:

    http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID4198702,00.html

    und dachte schon an einen verfrühten Aprilscherz. Und dann entfuhr mir ein "die spinnen, die Schw...." (entlehnt aus Asterix und Obelix!).

    Und nun sehe ich, dass Du, Nicole, mitten im Geschehen dabei warst..:-)) Ich habe also wieder eine Bildungslücke geschlossen, dank Deiner Dokumentation des Geschehens.

    Jawohl, es gibt "Kampfkühe".....

    Gruß
    Matthias
  • Nicole Zuber 29/03/2005 22:30


    @ Rudi:
    Etwas Ähnliches existiert in Südchina, ich weiss aber nicht mehr genau wo…
    Es gibt ein Film darüber: Vier Walliser, die nach China mit dem Zug fahren, um den Kampf zu sehen… ;-))

    @ Klaus:
    Bullen! Das muss ein gewollte Marketingfehler sein… ;-))

    @ Helle:
    Schön, dass wir uns dadurch auch besser kennenlernen. Es freut mich ;-))

    @ Michaela:
    Beindrückend ist das Wort für diese Tiere. Wenn sie neben Dir laufen, es ist schon was ;-))

    @ Myriam:
    Der Welt ist nur ein grosses Dorf! Nur die Schweiz nicht, das weißt Du schon ;-))

    @ Ilse:
    Ich verstehe Dich aber glaube, dass es Dich doch interessieren würde.
    Du wirst es mir am Schluss der Serie sagen ;-))

    @ Jochen:
    Es gibt oft, gleichzeitig, mehreren Kämpfen in der Arena. Die Zuschauer haben schon viel zu tun ;-))

    @ Don:
    Wenn Du Mal im Wallis zwischen Frühling und Herbst bist… ;-))

    @ Christian:
    Dazu werden noch viel Zeit und Gefühle investiert, oder geschenkt ;-))

    @ Uwe:
    Die Kühe kämpfen mit einer grossen Glocke an dem Hals. Der gute Mann, wie Du sagt, hört genau, was hinter ihm passiert ;-))

    @ Allen:
    Vielen, vielen Dank! Eure Anmerkungen haben mich sehr gefreut und mir die Gelegenheit gegeben, das Thema etwas bekannter zu machen. Mehr ab morgen!

    Gute Nacht und liebe Grüsschen - Nicole
  • Uwe Korte 29/03/2005 21:42

    Der gute Mann im Bild hat aber großes Vertrauen darin, dass die Kühe den Kampf nicht in seine Richtung austragen. Das hast du sehr fein mit deinem Foto und Text dokumentiert!
    Gruß Uwe
  • Robert Und Christian Högner 29/03/2005 21:05

    Ein sehr aktiv wirkendes Bild und der - durch die vielen Leute - bunte Hintegrund macht es in seiner Gesamtheit sehr interessant!
    Am Ende sind es womöglich derartige Bräuche, die die Beziehung der Menschen zum Tier erhalten und zu deren Arterhaltung beitragen. Die hier Kämpfenden gäbe es wahrscheinlich gar nicht und ich bin sicher, dass sie sich unter fachkundiger Betreung sehr wohlfühlen. ....Ich finde das okay....

    VG, Christian
  • don ricchilino 29/03/2005 20:05

    hui, sowas hab ich auch noch nicht gesehen.
    wirklich interessant dein foto.
    lg
    don
  • Jochen Schmidt-Oehm 29/03/2005 17:11

    Aufnahme gefällt mir. Die Jury mit dem Stock, die abgewandt von den beiden Kämpfenden da steht und die Zuschauer, die offensichtlich seinem Blick folgen bringt Spannung in das Bild
    schmoehm
  • Ilse Jentzsch 29/03/2005 13:33

    Öffentlichen Tierkämpfen kann auch ich nichts abgewinnen.
    Aber sehr interessant und gut sind die Stellungnahmen von Nicole und Helle dazu.
    Da ich immer ein Großstadtkind war fehlt mir der Bezug zu solchen Gepflogenheiten.
    Es grüßt herzlich
    Ilse
  • My Riam 29/03/2005 12:56

    oha :-)))
    matthias findet madrid in den usa, du einen torrero im wallis...
    da soll noch wer sagen frauen seien schwach...
    lgmy
  • Helle MH 29/03/2005 12:10

    @Nicole: danke für deine antwort. Ich möchte jetzt keine grosse diskussion hier starten, ich weiss und respektiere, dass es andere ansichten zu solchen sachen gibt. Ich komme selber vom land, bin also keine reine stadtperson. Aber eben, würden die kühe es unter sich, freiwillig so zu sagen, auf der alp austragen, habe ich nichts dagegen. Ich höre aber jetzt auf, dass ist schwierig so was im schreiben zu diskutieren.

    lg Helle
  • Nicole Zuber 29/03/2005 11:45

    @ Helle:
    Spektakel ist es nicht geworden, es war schon immer eines. Die Dorfbewohner haben sich seit immer auf der Alm gesammelt, um diese Kämpfe zu beobachten und, um den glücklichen Besitzer der Kuh zu kennen. Für ihn hieß es, und heiß immer noch Respekt und vor allem Stolz für den ganzen Sommer. Daher, entschiedet sich die Eigentümer unter einander zu messen. Kann man ihnen es vorwerfen? Was den Tieren gefällt oder nicht, kann keiner behaupten. Aber, wenn man sie sieht, merkt man genau, wie stolz sie auch darauf sind. Außerdem, zwischen Besitzer und Kuh besteht eine ganz besondere Beziehung. Das heißt, die Kühe werden sehr gut behandelt, gepflegt und geschätzt, wie sonst wo nicht.

    Ich respektiere deine Meinung völlig, und es ist richtig, dass Du sie äußerst. Ich möchte nur meine, beziehungsweise unsere, ergänzen. Als Wallisern sieht man die Kuhkämpfe mit anderen Augen, sie gehören zu unseren Volkssitten.

    Ich danke Dir herzlich für die Anmerkung. Ich weiß, wie Du Tiere liebst aber, glaub mir, die Viehzüchter auch.

    GLG – Nicole
  • Michaela Stein 29/03/2005 11:38

    Oha* beeindruckende Tiere und tolle Info von dir wieder mal:))
    Klasse Foto!
    LG
    Michaela
  • Helle MH 29/03/2005 10:55

    Aber wieso man sie nicht einfach auf der weide kämpfen lässt, anstatt die tiere durch die gegend zu fahren um ein spektakel daraus zu machen, verstehe ich nicht. Nichts gegen dich, nur meine meinung zu unterhaltung mit tieren.

    lg Helle
  • Klaus Kieslich 29/03/2005 10:06

    Das im Vallis solche Kämpfe stattfinden war mir bekannt.Ich hab davon auf einer Reise nach Zermatt gehöhrt.Da wurde Brig und Umgebung erwähnt,aber das das Kühe sind sagte man nicht :-)Man sprach von schwarzen Bullen :-)
    Gruß Klaus
  • Rudolf Kasper 29/03/2005 9:40

    Ein aktionsgeladenes Bild. Freue mich schon auf weitere Bilder. Das Thema ist sehr interessant.
    lg rudi