Ce site internet utilise des cookies afin de fournir différentes fonctionnalités, de personnaliser les annonces et d'analyser les accès. En utilisant ce site internet, vous acceptez l’utilisation de cookies. Informations complémentaires  OK

Quoi de nouveau ?

Jean Albert Richard


World Membre, Runkel

Madonna del Ghisallo (1)

In Italien gibt es eine Madonna für jede Branche, und für jeden Zweck. Die Radfahrer bilden keine Ausnahme, und haben auch ihre
Madonna, oberhalb vom Comer See, im mythischen Rahmen der
Lombardei Rundfahrt. Es kommt nicht von ungefähr: als ich dahinwollte, von Bellágio aus, über eine technisch anspruchsvolle
Rampe, brauchte ich Wasser, und als ich bei einem Brunnen am
Straßenrand angehalten habe, merkte ich links von der Strecke
eine von Sträuchern überwachsene Ruine, wohl eine alte Kapelle.
Das Tor war noch ziemlich ganz, und oben drüber stand die
Inschrift: "Maria viatorum", die Madonna der Reisenden. Für mich
muß es einen Zusammenhang geben zwischen dieser antiken
und mittlerweile verkommenen Kultstätte, und der jüngeren Kapelle, die vom Papst Pius XII. offiziell für die Radfahrer eingeweiht wurde.
Wie es auch sei, steht die Madonna del Ghisallo in einer wunderschönen Umgebung, und weniger konnte man nicht tun als
nebendran eine Büste von Fausto Coppi, dem unvergessenen
"campionissimo" hinzustellen.

Madonna del Ghisallo (2)
Madonna del Ghisallo (2)
Jean Albert Richard

Commentaire 4