Ce site internet utilise des cookies afin de fournir différentes fonctionnalités, de personnaliser les annonces et d'analyser les accès. En utilisant ce site internet, vous acceptez l’utilisation de cookies. Informations complémentaires  OK

Quoi de nouveau ?

Nicole Zuber


World Membre, Sion

"Moslemviertel"

Auch Viertel der "Dàqingzhen Si" genannt, er befindet sich in der alten Stadt (intra-muros).
Dort, leben, seit mehreren Jahrhunderten, ein großer Teil den 60'000 Xi'aner Moslems.
Ein Spaziergang durch die kleinen Gäßchen ist eine der schönsten Erlebnisse… Sie kann einen
ganzen Tag dauern, ohne langweilig zu werden. Und das Essen… einfach lecker!

______________________________________________

Weltoffenheit der Tang-Epoche
______________________________________________

Der Buddhismus stand nach seiner Förderung durch Wu Chao - einer ehemaligen Konkubine, die
Kaiserin nach dem Tod ihres Mannes, der Kaisers Gaozong (reg. 650-683) wurde - noch immer in
voller Blüte, man verzeichnete viele Pilgerreisen nach Indien. Gebildete Chinesen richteten ihr
soziales Verhalten nach den Lehren des Konfuzius, ihre Stellung in der Natur erklärte ihnen der
Taoismus und für die Seele war Buddha zuständig. Diese drei Philosophien und Religionen wurden
staatlich gefördert. Fremde Kaufleute sorgten für den Transithandel über Land und See, unterhielten
in den schnell wachsenden Großstädten wie Guangzhou eigene Handelskontore. Haupthandelsprodukte
waren Tee, Porzellan und Seide. Durch ausländische Kaufleute und Krieger fanden auch Islam und
Manichäismus Eingang in China.

Quelle: www.wikipedia.de

____________________________

Xi'an / Shaanxi – 28.05.05
____________________________

Commentaire 16

  • Michael Gillich 15/07/2005 15:55

    Ja, ich bin auch gerne mit Dir auf Tour ;)
    lg MIKE
  • ILO NA 15/07/2005 7:54

    Es macht mir sehr viel Freude, Dich auf Deiner Reise zu begleiten. Dieses Foto zeigt zwar "nur" eine ganz normale Altagsszene aber es hat wunderschöne natürliche Farben und ist sehr gut fotografiert. Es sieht sehr lebendig aus.
    lg Ilona
  • Nicole Zuber 15/07/2005 7:29


    @ Allen:

    Toll! Ihr habt Euch in dieser Stimmung wohl gefühlt. Mein Ziel ist somit völlig erreicht. Lieben Dank! Eure Anmerkungen sind von mir geschätzt.

    Schönen Tag und GLG - Nicole
  • Helmut Taut 14/07/2005 18:54

    Super Strassenszene, noch schöner wenn man selbst dort ist. Am Ende der kleinen Strasse nahe der Mauer hat mich die Moschee begeistert.
    Liebe Grüße
    Helmut
  • Herbert Rulf 14/07/2005 15:42

    Dein Bild weckt ja nun direkt Reiselust bei mir, fast Heimweh.
    Es zeigt ja nun auch genau das was ich so gerne mag, dieses Schlendern durch Strassen und Gassen, in denen es jeden Meter etwas neues zu entdecken gibt, wo es nach Gewürzen, Essen und manchmal auch nach Sch....riecht, China eben !
    LG, Herbert
  • Mary Sch 14/07/2005 15:22

    Sehr informativ, besonders gefällt mir die
    autofreie Straße.
    LG Marianne
  • Olaf Ziehe 14/07/2005 10:53

    Wundervolle Strassenszene!
    glg, olaf
  • Klaus Kieslich 14/07/2005 10:01

    Da ist ja gar kein grosses Gedränge,wie man es sonst auf vielen Bildern aus China sieht....ein wunderbares harmonisches Alltagsbild....da ist keinerlei Hektik spührbar !
    Gruß Klaus
  • Sabine Weibel 14/07/2005 9:41

    Sehr schöne Aufnahme von täglichen Leben in einem fernen Land. Hast die Stimmung dort wunderbar eingefangen.....
  • Rudolf Kasper 14/07/2005 9:32

    So hab ich das auch in Erinnerung.
    Schoene Strassenszene in einem schoenen Staedchen.
    lg rudi
  • Ilse Jentzsch 14/07/2005 8:45

    Nicole, es ist wunderbar, daß wir per Foto an Deiner Reise teilnehmen dürfen. Sehr gut ist auch immer der informative Text unter den Fotos - danke.
    Herzlich grüßt Ilse
  • Arvid Puschnig 14/07/2005 7:39

    Vor allem grossen Dank füer die ausfuehrliche Beschreibung zu der schoenen Strassenszene.
    LG Arvid
  • Irca Caplikas 14/07/2005 7:37

    Ich hätte,dich so gern auf deinem nicht alltäglichen Spaziergang begleitet...


    lg Irca
  • Roland Schiefer 14/07/2005 7:34

    Ein Bild aus dem Leben. Nicht spektakulär aber so, wie es dort aussieht. Häufig fehlen gerade solche Bilder in der wohl gestalteten Sammlung.
    lG Roland
  • Nicole Zuber 14/07/2005 7:25

    Liebe Gabi,

    Vielen Dank für die schöne Anmerkung!

    Und, weil man jeden Tag etwas lernen kann ;-)), hier eine kurze Erläuterung über Manchäismus:

    Der Manichäismus war eine synkretistische Religion der Antike. Sie ist benannt nach
    ihrem Gründer, dem Perser Manes (Mani). Mani verstand sich selbst als Nachfolger der großen Religionsstifter: Jesus, Zarathustras und Siddhartha Gautamas, "des" Buddhas.

    Mehr darüber unter:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Manich%C3%A4ismus
  • Alta- Photos 14/07/2005 7:13

    sehr detailreich und harmonisch ist dein bild. informativer text, von manichäismus hab ich noch nie etwas gehört. lg gaby