Ce site internet utilise des cookies afin de fournir différentes fonctionnalités, de personnaliser les annonces et d'analyser les accès. En utilisant ce site internet, vous acceptez l’utilisation de cookies. Informations complémentaires  OK

Quoi de nouveau ?

Nicole Zuber


World Membre, Sion

"Organisierte Kämpfe"

Im VG, Farouk gegen Bobino
Im HG, Merlin gegen Tristesse
Kategorie Erstmelken
____________________________________________________



Die Menschen haben die Kampflust der Eringer Rasse zur Durchführung von
Wettkämpfen genutzt: die Kuhkämpfe. Sie finden seit 1922 im Wallis statt. Andere
werden im Aostatal und in Ober-Savoyen durchgeführt, und wieder andere – kleinere
– werden in weiteren Regionen wie im Kanton Waadt ausgetragen. Im Wallis gibt es
– zusätzlich zum grossen Finale – rund 12 Kämpfe im Jahr, während es im Aostatal
und in Ober-Savoyen deren zwanzig sind. Im Verlauf der Jahre sind die Kuhkämpfe
strikten Regeln unterzogen worden. Aus Gründen der Gerechtigkeit werden die
Tiere in verschiedene Kategorien eingeteilt: Im Prinzip sind es fünf an der Zahl. Die
5. Kategorie ist den Jungtieren vorbehalten. Sie umfasst Tiere von zweieinhalb
Jahren, die noch nicht trächtig sind. In die 4. Kategorie gehören erstkälbige Kühe, die
von den Experten Erstmelken genannt werden; also Tiere, die bereits gekalbt haben.
Kühe, die bereits mindestens zwei Kälber geboren haben, werden nach Gewicht in
die ersten drei Kategorien eingeteilt. All diese Kühe werden gewogen. Das Drittel der
schwersten Tiere, die im allgemeinen mehr als 600 Kilos auf die Waage bringen,
bildet die erste Kategorie. Die leichtesten Tiere gehören der dritten, das mittlere
Drittel der zweiten Kategorie an.

Fortsetzung folgt...
____________________________________________________

1/125 - f 4.5 - ISO 100 - 39.1mm (eqv. ~153mm) - Kontr. 1

Arena Goler
Raron/CH - 28.03.05 - 14:30
____________________________________________________

Commentaire 16

  • Hans-Jürgen G 26/04/2005 15:58

    Interessante Serie und sehr gute Bilder, habe sowas auch schon mal im Tele gesehen.
    Ich glaube, da hätten meine "müden Krieger" wohl keine Chance.....?
    Gruß Hans-Jürgen
  • Nicole Zuber 04/04/2005 19:23


    @ Rita und Andrea: Euch auch ein grosses Dankeschön!
  • Rita Köhler 01/04/2005 18:40

    Sehr Interessant wieder gut ins Bild gesetzt!
    das sind aber auch schwere Kühe
    lieber Gruß Rita
  • Nicole Zuber 01/04/2005 10:59

    @ Ilona: Vielen Dank!
  • ILO NA 01/04/2005 6:59

    Ein sehr interessantes und gutes Foto hast Du vom "Gerangel" der Kühe macht. Danke für die Info, es läßt es doch gleich viel harmloser wirken.
    lg Ilona
  • Nicole Zuber 01/04/2005 6:08


    @ Rudi: Ich danke Dir!
  • Rudolf Kasper 01/04/2005 5:45

    Wirkt sehr gut durch die Menschen im HG.
    lg rudi
  • Klaus Kieslich 31/03/2005 18:04

    Ups, Ilse Pardon,ja ich meinte Dich....Verzeihung :-)
    Gruß Klaus
  • Ilse Jentzsch 31/03/2005 17:12

    @Klaus: Da ich hier keine Irene unter dem Foto entdecke, vermute ich, daß Du mich meinst :-)))
    Es grüßt ILSE
  • Klaus Kieslich 31/03/2005 17:04

    @ Irene,noch ein P.S. dazu :-)
    Um es in einfachen Worten auszudrücken....sie legen ganz einfach die Ränge in ihrer Hirachie fest.Das stärkste Tier ist dann die Leitkuh,alle anderen haben sich ihr unterzuordnen.
    Gruß Klaus
  • Klaus Kieslich 31/03/2005 16:29

    @ Irene,ich glaube,das hier hat nichts mit den Stierkämpfen zu tun .Es ist einfach nur der "Kampf" ums Eindruck schinden um es mal menschlich auszudrücken :-)
    Gruß klaus
  • Ilse Jentzsch 31/03/2005 12:18

    Liebe Nicole!
    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung, die es mir leichter machen wird, diese Art Fotos bei Dir anzuschauen.
    Wahrscheinlich schreckten sie mich so, weil ich automatisch an diese grausamen Stierkämpfe in Spanien denken mußte.
    Ich bin so froh, daß Du Verständnis für mich hast und danke Dir herzlich.
    Liebe Grüße
    Ilse
  • Nicole Zuber 31/03/2005 11:46


    @ Gaby und Klaus:
    Die Serie wird weniger spannend, wenn ich Euch jetzt schon eine Antwort gebe… Ihr werdet bis übermorgen auf die Erklärung über den "Ablauf der Kämpfe" warten ;-))

    @ Reinhard:
    Soll ich damit verstehen, es besteht keine Chance Dich hier empfangen zu dürfen ;-))

    @ Ilse:
    Wie könnte ich Dir überhaupt böse sein... auf keinen Fall, liebe Ilse. Du hast mich immer mit so tollen Anmerkungen verwöhnt. Ich verstehe völlig, dass Dir dieses Thema weniger anspricht. Es geht mir auch ab und zu so.

    Ich möchte unter keine Umstände, versuchen Dich zu überzeugen. Trotzdem, erlaub mir diese Gelegenheit auszunützen, um noch etwas zu erwähnen, das vielleicht den nächsten Besuchern nützen wird.

    Das Wort Kampf, meinen Ansicht nach, ist nicht geeignet. Es handelt sich um ein Zusammenstoß. Dies dauert nie lange. Sobald eine Kuh sich am schwächsten fühlt, gib sie auf und verlässt ihre Gegnerin, voller Respekt. Verletzungen gibt es fast wie gar nie, und, wenn überhaupt, ganz leichte. Die Hörner werden ausgefeilt, damit nichts geschieht. Die Viehzüchter haben gar kein Interesse daran... die Kühe der Eringer Rasse kosten eine Menge Geld und die "Kämpfe" sind für denen nur eine sehr kleine Teilaktivität.

    Ich freue mich jetzt schon, Dich beim nächsten Thema lesen zu dürfen ;-))

    @ Allen: Vielen Dank! Ich freue mich sehr über Eure Meinungen und Interesse.

    Ganz liebe Grüße - Nicole
  • Ilse Jentzsch 31/03/2005 10:34

    Liebe Nicole!
    Du weißt, ich schätze Deine Fotos sehr, denn Du hast ein wunderbares Auge für Motive.
    Sei also nicht böse, wenn ich unter diese Art von Fotos nichts schreibe, denn ich mag Tierkämpfe absolut nicht.
    Natürlich hast Du das Foto techn. wieder perfekt gemacht, da gibt es keinen Zweifel!
    Herzlich grüßt Dich Ilse
  • Klaus Kieslich 31/03/2005 9:51

    Alles in gewohnter schweizer Präzision :-)
    Ich staune auch,das da mehrere Kühe in der Arena sind....kämpfen sie auch mit den Anderen in der Arena ( z. B.79 gegen 61 und 75 gegen die vierte Kuh in der Arena).?
    Klasse Reportagebild !
    Gruß Klaus
  • Alta- Photos 31/03/2005 7:22

    ich staune nicole, auch darüber, dass es mehr als zwei sind.
    danke für die informationen und das bild.
    lgg