Ce site internet utilise des cookies afin de fournir différentes fonctionnalités, de personnaliser les annonces et d'analyser les accès. En utilisant ce site internet, vous acceptez l’utilisation de cookies. Informations complémentaires  OK

Quoi de nouveau ?

Jean Albert Richard


World Membre, Runkel

Rue de Bièvre (V. Bezirk)

Der kurze Name dieser Straße erzählt eigentlich eine sehr lange und eher
traurige Geschichte: die Bièvre ist nämlich ein kleiner Zufluß der Seine, der
seine Quelle in Guyancourt, südlich von Versailles, hat. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Flüßchen mehrmals umgeleitet, und durch zahlreiche Gerbereien, und Färbereien (Gobelins) verseucht. Der Liederkomponist Aristide Bruant erwähnte noch "...la Bièvre qu'est un' jolie
rivière, à la Glacière...", dennoch ging es schon damals, am Ende des XIX. Jahrhunderts, mehr um den Reim als um die Wirklichkeit. Letztendlich
wurde die Bièvre am Anfang des XX: Jahrhunderts innerhalb von Paris
begradigt und eingemauert: sie ist nur noch heute sowas wie eine
Kanalisation.
Mittlerweile gibt es eine Bürgerinitiative, die sich für das Flüßchen wieder
interessiert, aber es ist zu befürchten, daß es endgültig zu spät ist.
Aufgenommen im März 2007.

Commentaire 2