Nous utilisons des cookies, afin de personnaliser les contenus et les publicités et d'analyser les accès à nos sites internet. En outre, nous transmettons des informations sur ton utilisation de nos sites internet à nos partenaires pour e-mails, publicité et analyses. Voir détails

Quoi de nouveau ?
4 719 221

homer1964


Free Membre, Markgröningen

This is the End

Welcome to the plastic planet!
Noch vor einer Generation des Homo Sapiens waren die Völker des Hochlands von der westlichen Welt und den
zivilen Errungenschaften der Konsumgesellschaft weitestgehend isoliert. Mit zunehmender Besiedlung anderer Kulturen, vornehmlich aus dem zentralen Inselreich wie Java und Sulawesi, kamen mit diesen Menschen mehr und mehr Einweg- und Abfallprodukte in das ehemalig abgelegene Paradies. Wamena, der zentrale Ort bedeutet in der Dani-Sprache Ferkel - in der Lani-Sprache Schweinemarkt, war bekannt durch seine freilebende, glückliche und gesunde Schweine. Allmählich versinken diese jedoch im Müll. Hier finden die Allesfresser genügend essbare Reste und können sich jederzeit vollstens bedienen. Es ist schockierend mit welch immenser Geschwindigkeit eine intakte Natur und Kultur durch die Globalisierung hier sprichwörtlich versaut wird.

Vielen Dank an Christian Dolle für den Voting Vorschlag http://www.fotocommunity.de/pc/vote/votingfilter/all/uniqueId/2568813

Commentaire 218

  • Heike E. Müller 05/02/2017 22:58

    Schweinerei!
    Mehr als 90 Prozent allen Industrie- und Haushaltsmülls in Indonesien werden unkontrolliert abgeladen, so dass giftige Stoffe ins Grundwasser gelangen, wie die Weltbank erklärte. Flüsse und Kanäle seien mit Abfällen und Fäkalstoffen verschmutzt, die zum Teil im Trinkwasser landen. Hunderttausende Indonesier leiden zudem an Atembeschwerden, die auf die jährlichen Waldbrände vor allem auf den Inseln Sumatra und Borneo sowie auf die gängige Praxis von Müllverbrennungen zurückgehen.
    Die Menschheit ist grade dabei den Planeten zu zerstören. Es ist mir unbegreiflich...

    LG HEIKE
  • Heidemarie 16/01/2017 15:29

    Hallo Homer,
    da ich viel krank bin und hier nicht so aktiv, habe ich dieses Foto von Dir verpaßt. Das ist sehr beeindruckend und wirklich kaum zu glauben. Für das neue Jahr wünsche ich Dir noch alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit. Viele Grüße aus Wuppertal. Heidemarie
  • Jörn Bude 13/12/2016 21:47

    Du sprichst mir aus dem Herzen!
    Leider kenne ich dieses Problem auch als Taucher zur Genüge, wir sammeln oft Müll von den Riffen und zeigen den Einheimischen unsere Tauchfilme, um sie für den Schutz ihrer wunderbaren Welt zu sensibilisieren. In Nordsulawesi musste ich einmal innerhalb eines Müllteppichs auftauchen und fühlte mich auch wie eine Sau! Das Schlimme ist, das die zivilisierte Welt die Hauptschuld daran trägt, wir eingeschlossen und dass der Kampf gegen den Müll schier aussichtslos erscheint, weil die riesige "Müllkippe Ozean" scheinbar alles willig schluckt. Jedenfalls bis zum Infarkt.
    Tolles Foto, guter Beitrag!
    Beste Grüße, Jörg B.
  • Sandrine K. 09/12/2016 17:00

    Was für eine riesengroße Schweinerei und gesund sieht der Protagonist auch nicht mehr aus. Die Aufnahme ist sehr gut und regt wieder mal zum Nachdenken an.
    VG, Sandra
  • Clemens Greiner 13/11/2016 10:04

    Solche Bilder machen mich immer sehr nachdenklich, wie kann das nur sein das wir Menschen unsere Erde mit aller Gewalt vernichten. Schön dass es Fotografen wie dich gebt, so machen sich wenigstens die Betrachter deiner Bilder hierzu Gedanken.
    Weiter so gute Berichte
    Liebe Grüße
    Clemens
  • Lisa W. 13/11/2016 9:24

    krass,gut das du darauf hinweist...ist schon erschreckend..
    lg lisa
  • Dark-Emerald 05/10/2016 11:43

    Eine Dokumentar-Aufnahme, die bedrückt, aber die Wahrheit zeigt. Für das Schwein ein Schlaraffenland, das es langsam tötet.....
    LG
    Azi
  • Andreas Grzib 17/09/2016 17:35

    Bewegend. Pro
  • Jens Lotz 17/09/2016 17:35

    erinnere mich, es war ja schon mal im Voting, ist für mich neu, dass es noch mal darf...
    pro

  • bänu 17/09/2016 17:35

    p
  • Franz Schaffernak 17/09/2016 17:35

    +++
  • Linda S. aus E. 17/09/2016 17:35

    pro!!
  • Lautrec 17/09/2016 17:34

    proooo
  • Astrée 17/09/2016 17:34

    Idee: +

    Bild: -/+

    = e
  • Erhard Nielk 17/09/2016 17:34

    +

Information

Section
Dossier WestPapua IrianJaya
Clics 4 719
Publiée
Langue
Licence

Exif

APN E-M5
Objectif Leica DG Nocticron 42.5mm F1.2 Asph. Power OIS
Ouverture 2.2
Temps de pose 1/320
Focale 43.0 mm
ISO 200

Favoris publics