Ce site internet utilise des cookies afin de fournir différentes fonctionnalités, de personnaliser les annonces et d'analyser les accès. En utilisant ce site internet, vous acceptez l’utilisation de cookies. Informations complémentaires  OK

Quoi de nouveau ?

Charly Roggow


Pro Membre, Köln
[fc-user:1131585]

A propos de moi

============================================================
Trauer um Charly Roggow
Trauer um Charly Roggow
Niccolo Dossarca ( oder auch u.a. JürgenStrötgen oder js ode




Diagnose Lungenkrebs..........
Diagnose Lungenkrebs..........
Charly Roggow

*
*
*
Unser Fotofreund
Charly ist am 13. Juli 2013
seiner schweren Krankheit erlegen.
Seine FC-Freunde trauern um ihn.
Charly Roggow
Charly Roggow



============================================================

ich bin jetzt 66 Jahre, lasse mir nur noch von sehr wenigen etwas sagen- Altersstarrsinn ....---)))) und mache zu 90 % Schnappschüsse die ich dann auch noch nach meinen Vorstellungen bearbeite, freut mich wenn euch dennoch einige gefallen ......................
Anmerkungen wie: Genial so etwas könnte ich gar nicht finde voll daneben, mit dem passenden Werkzeug (Kamera und Objektiv) kann man alles aufnehmen, nur den richtigen Blick muss man allerdings haben, den lernt man nicht so einfach...............
***************************************************************************************
April 2012
bei mir wurde leider Lungenkrebs entdeckt die Operation ist am 23. April
29.April 2012: die OP ist sehr gut verlaufen und am 9.Mai erhalte ich meinen endgültigen Befund. herzlichen Dank für die vielen guten Wünsche
9.Mai 2012 den Befund erhalten: nun liegt doch eine Chemo an ( insgesamt 4 Cyclen) bleibe aber trotzdem optimistisch
1.Juni 2012 - 1 Cyclus,
ab dem zweiten Tag mit erheblichen Nebenwirkungen, mir geht es einfach beschissen..........
22.Juni.2012 - 2 Cyclus,
Gelenkschmerzen und Übelkeit, ansonsten bis jetzt besser als der 1.
kein richtiges Gefühl in Finger- und Fußspitzen
11.Juli CT ( Computertomographie) alles OK
13.Juli 2012 - 3 Cyclus, nach meinen jetzigen Erfahrungen: 1. Woche: sehr schlecht, besonders starke Gelenkschmerzen, 2. Woche: mittelprächtig, 3. Woche: kann ich mit leben...---)
3.August 2012 - 4 und letzter Cyclus
22. August 2012 - CT ( Computertomographie) alles OK!!!!!!!!!!!!!!!
23 August 2012 - Abschlussgespräch:
ich habe es geschafft, mein Lungenkrebs ist wohl geheilt (ich glaube jedenfalls daran) und auch meine Laborwerte sind sehr gut......
mein Optimismus hat sich gelohnt und außer Nervenschäden (Füße und Fingerspitzen) die mit der Zeit wohl auch noch weggehen, habe ich alles gut überstanden................................
und meine Haare wachsen auch schon wieder...---)))
meine Lungenfunktion liegt bei 49% und meine Bronchien sind kaputt und anhand der Werte wurde COPD festgestellt, brauche aber keinen Sauerstoff und komme mit zwei mal Inhalieren am Tag zurecht
26.November 2012 CT Nachuntersuchung
5. Dezember 2012 Befund: Lunge soweit OK, dafür jetzt abklärungsbedürftige hypodense Läsionen des Leberparenchyms (Flecken auf der Leber)
12.Dezember 2012: nach nochmaligem CT, sieht schlecht aus Metastasen auf der Leber muss noch weiter abgeklärt werden
19.Dezember 2012: Ultraschall und Biopsie , ist mal wieder mit Kampf verbunden denn den Befund soll ich erst am 10. Januar 2013 erhalten !!!!????
anscheinend hat man den Angestellten Ärzten in diesem Krankenhaus nicht beigebracht wie man mit schwer kranken Menschen umgeht, leider ist es in anderen Krankenhäusern auch nicht besser, ich komme mir oft vor wie ein Versuchskaninchen...........
19.Dezember 2012:
Befund: mehrere kleine Lebermetastasen in beiden Leberlappen.....
3.Januar 2013: 2 Chemo, 1 Cyclus
11. Januar 2013: so langsam geht es wieder, ich habe zwar den ganzen Rachenraum und die Lippen entzündet aber die Kotzerei hört auf..........
13. Januar 2013: bis zum 2 Cyclus geht es mir jetzt wieder \\\"gut\\\"
jetzt könnte ich raus und Bilder machen, aber mein Immunsystem ist total im Eimer............
24.Januar 2013: 2 Cyclus
wie üblich ich könnte Kotzen..................
31.Januar 2013: so schlecht ist ein Cyclus bis jetzt noch nie verlaufen, mir geht es .....................
4. Februar 2013: eigentlich will ich die Chemo abbrechen, habe mich heute aber entschieden eine 2te Meinung einzuholen.
im Krankenhaus sind sie zwar sauer, aber meine Unzufriedenheit besonders mit den Ärzten die fast nie zu sprechen sind wächst stetig.
Wenn du nicht die Meinung der Ärzte hast und sich wagt eine eigene zu haben stehst du bei Ärzten auf verlorenem Posten, zumindest in dieser Abteilung............
ich weiß mittlerweile das die Lebermetastasen nicht heilbar sind sondern alles nur ein Aufschub ist, gerade deshalb will ich meine anderen Organe nicht ganz kaputt machen und in der Zeit ? die mir bleibt mit einer gewissen Lebensqualität verbringen
6. Februar 2013: ich habe jetzt einen guten Onkologen gefunden und ich werde, nach einem sehr langen Gespräch, die Chemo, allerdings Mono - nur ein Medikament weiterführen danach noch mal alles durchchecken und dann weitersehen was gemacht werden kann
14. Februar 2013 3 Cyclus, jetzt nur eine Mono Chemo ( Alimta)
26. Februar 2013 CT + Ganzkörperzintigraphie
4. März 2013 Arztgespräch und weiteres Vorgehen............
sieht leider nicht so gut aus, die Metastasen haben sich vermehrt und sind größer geworden, als letztes Mittel probiere ich jetzt eine orale Chemotherapie ( Tarceva) aus, wirkt allerdings höchstens bei 20 % aller Patienten.........
12. März 2013 als Nebenwirkung macht sich jetzt im Gesicht, besonders im Nasenbereich und auf dem Kopf eine starke Akne bemerkbar, laut Arzt soll ich mal 3 Tage aussetzten
15.März 2013, Akne und Eiterpickel werden noch stärker, jetzt auch am ganzen Körper, ich werde die Chemo vorerst aussetzten bis es besser wird
16. März 2013, ich sehe zwar noch immer wie ein Streuselkuchen aus, aber ab 22. März geht meine Chemo weiter
11. April 2013: habe heute das Ergebnis meiner letzten CT Untersuchung bekommen.
Sieht nicht gut aus denn meine Metastasen sind trotz Chemo, die wieder mal nichts gebracht hat außer Nebenwirkungen, noch mehr gewachsen (von 1,7 auf 2,5 cm), ich habe langsam das Gefühl die Chemo fördert noch das Wachstum....( von meinem Hausarzt bestätigt das es vorkommen kann)
Jetzt soll ich noch eine andere Chemo machen aber da bin ich mir noch nicht ganz sicher, die Nebenwirkungen davon (Gemzar) sind wieder sehr schlimm.
meine Lebenserwartung ist jetzt sowieso begrenzt auf ca. einem Jahr
20. April 2013, ich habe jetzt die letzte Chemo nach Rücksprache mit meinem Hausarzt akzeptiert und sie bekommt mir jetzt nach der zweiten abgestimmten ganz gut. die bekomme ich jetzt bis zum 15.Juni jede Woche und danach geht es bis zum 1.Juli ( da habe ich meine Nachuntersuchung) in den Urlaub
26. April 2013, jetzt habe ich auch noch Metastasenverhärtung ( wahrscheinlich durch die Chemo, wovon denn sonst) und lehne jede weitere Chemo ab, auch wenn mein Leben dadurch etwas kürzer sein sollte .............
gewachsen sind meine Metastasen auch schon wieder und trotzdem hat mein Onkologe mir nichts gesagt und will die Chemo weiterführen............das sagt doch alles !!!!!!!!!!!!
**************************************************************
Es ist sehr traurig, wenn die Hoffnung in den Erfolg der Chemo und der Glaube an die Ärzte (Onkologen) durch die Realität dahin geht.
Aber es bestärkt mich in meiner Sicht über den sehr begrenzten Sinn einer Chemo und eine andere Sicht auf die Onkologen, es geht einfach um zu viel Geld und aus heutiger Sicht bzw. Erfahrung würde ich keine Chemo mehr machen denn auch durch sie kann sich alles verschlimmern. Ohne sie würde ich auch noch leben nur ginge es mir wahrscheinlich viel besser, aber wie dem auch sei, die mir noch verbleibende Zeit werde ich ohne Chemo und den damit verbundenen Qualen versuchen so angenehm wie möglich zu verbringen und hoffen das es noch etwas dauert................
**************************************************************
ab dem 19. Mai bin ich erst mal bis zum Juli in Frankreich und hoffe mich dort an der Atlantikküste etwas zu erholen....
bis dann Charly
**************************************************************
Leider sind meine letzten Nachrichten nicht so gut, ich musste meinen letzten Urlaub leider abbrechen da es mit mir rapide abwärts geht ,, ich kann kaum noch etwas Essen und Trinken da die Leber es nicht mehr verarbeitet und ich jetzt nur noch unter starken Schmerzmitteln lebe.
Mir werden im allerhöchstes noch 2-3 Monate bleiben, falls ihr nichts mehr von mir hören solltet wisst ihr also Bescheid....................
**************************************************************

Commentaire 4545

  • LuBo25 24/12/2016 15:05

    Es ist bdrückend so was zu lesen. Aber ich kenne das unmögliche Benehmen mancher Ärzte. Ich habe selber Sarkoidose der Lunge(eventuell) und kann auch ein Lied von dem Zünismus singen dem man so begegnet.
    Ruhe in Frieden.
  • Rolf Pahnhenrich 15/07/2016 17:50

    Lieber Charly Roggow, - wir haben und werden Dich nicht vergessen ! ! !
  • Robert Schwendemann 23/02/2014 20:45

    Hallo Charly...ich hoffe es geht Dir besser...!!!! Ansonsten...gute Reise..........................TRAUIER & HOFFNUNG.......
    Lg Robert
  • Stefan Schnese 22/01/2014 10:57

    ...habs gerade erst gelesen,mir fehlen die Worte...
    *
  • Wolfgang B. Scheifers 06/01/2014 23:55

    Alles Gute Charly!!!

    Gruß Wolfgang
  • freiraum7 03/01/2014 9:54

    *
  • Raimund K. 20/11/2013 23:36

    +
  • Hanspi Sommer 12/11/2013 0:51

    Tut mir sehr leid aber ich habe es in diesem Moment erfahren das Du nicht mehr unter uns bist.
    Charly, wo auch immer du jetzt bist.... in meinen Gedanken bin ich bei dir.
    Aber vielleicht kannst Du es trotzdem lesen aber nicht mehr antworten.
    Herzlich Hanspi
  • Hanspi Sommer 12/11/2013 0:36

    Hei Charly,
    Zu dem Geiranger-Kajak Bild und der teilweise zurecht kritischen Anmerkung hier noch eine Verspätete Bemerkung meinerseits.
    Bei diesem Bild ging es mir um das Kajak Feeling rüber zu bringen. Es war eine Automatik Aufnahme in dem doch leicht unruhigen Kajak. Musste viel nachbessern , war mit dem Resultat auch nicht glücklich. Aber war mir in diesem Fall egal. Hätte es vielleicht die Umstände in fc anmerken müssen. Normal würde ich ein Foto in dieser Qualität nicht veröffentlichen.
    Gruss Hanspi
  • Rheinhexe 05/11/2013 11:03

    *
  • Liberty Pictures 27/10/2013 15:55

    *
  • Ilse Jentzsch 07/10/2013 19:03

  • Karl-Heinz Lüpke 22/09/2013 6:12

    Charly Maach et jot! Do obe treffe mer uns widder un mache de scheenste Fotos för de Himmelsgalerie! Maach et Jot Jung!
    Hätzlich Kall
  • carlosb. 18/09/2013 18:00

    Charly, wo auch immer du jetzt bist.... in meinen Gedanken bin ich bei dir.

    Herzlich Carlos
  • Karin Bellutti 17/09/2013 21:52

    nach längerer Abwesenheit vom Pc lese ich erst jetzt die traurige Nachricht :-( Charly, deine lieben Worte und Kommentare werden mir fehlen, ich habe mir dir gehofft und gebangt, aber diese schreckliche Krankheit war wohl stärker als du, auch wenn du mit deiner Kraft ein Vorbild für viele andere warst !

    *gute Menschen sind wie Sterne, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen*

    du wirst in meiner Erinnerung immer weiterleben,
    Karin

Mes stats

  • 278 56
  • 17 663 78 800
reçus / Donné

Compétence

Equipement

Sony Alpha 580 + Alpha 500
Tamron AF 28-75mm 2,8 XR DI LD ASL SP Macro
Tamron 10-24mm F/3,5-4,5 SP Di II LD ASL IF
Tamron 70-200mm, 2,8 SP Di LD IF Macro
Sigma 17-70mm 2,8-4,5 DC Macro
Stativ Manfrotto 055XPROB und Kugelkopf 498RC2 / 804 RC2 3-Wege Neiger
Div. Verlaufs und Graufilter und ab und an auch etwas Geduld
Bearbeitung in Photoshop , Photomatix Pro, HDR Efex Pro