Nous utilisons des cookies, afin de personnaliser les contenus et les publicités et d'analyser les accès à nos sites internet. En outre, nous transmettons des informations sur ton utilisation de nos sites internet à nos partenaires pour e-mails, publicité et analyses. Voir détails

Quoi de nouveau ?
älter werden = altmodischer werden?

älter werden = altmodischer werden?

41 5

Chrisap


Basic Membre, Bonn

älter werden = altmodischer werden?

von meinem Lebensalter her befinde ich mich im ausgehenden Mittelalter. Auf meiner Stadttour in Valencia ist mir aufgefallen, dass ich mir mit großem Interesse und innerer Anteilnahme alte Geschäfte mit traditionellem Handwerk angesehen habe, während Geschäftseingänge wie dieser einen Fluchtreflex bei mir auslösten. Bedeutet älter werden automatisch, dass man altmodischer im Geschmack wird?

Commentaire 5

  • Rainer RXI 11/06/2018 18:44

    Ist halt farblich ein wenig schrill ... aber weglaufen ... nö.
    Ist doch ein Super schönes Motiv und du zeigst es uns in bester Weise.
  • ShivaK 09/06/2018 7:10

    dieses Geschäft nicht zu mögen bedeutet für mich nicht, altmodisch zu sein. Das heißt lediglich, dass man sich ein gesundes Beurteilungsvermögen erhalten hat und weiß, was guter und was schlechter Geschmack ist. Und dass es in Valencia noch alte Geschäfte gibt, überrascht mich ... das dürfte sich in 10 Jahren aber auch erledigt haben.
    Das Foto vom Grauen gefällt mir aber.
    • Chrisap 09/06/2018 21:39

      "altmodisch" werde ich in mancherlei Hinsicht. Mein Geschmack in Sachen Mode, Inneneinrichtung, Architektur, Musik und Kunst richtet sich zeitlich zunehemnd rückkwärts in eine mir von früheren Jahren vertraute Formensprache. Kürzlich habe ich mich dabei erwischt, wie ich im Rahmen eines Theaterstücks deutsche Schlager der 50ger und 60ger Jahre kannte und mitgesungen habe. Genau die, welche ich immer vehement verdammt habe.
      Die Stadt Valencia hat mich in vielerlei Hinsicht sehr positiv überrascht. Ich habe mich einfach treiben lassen und in den älteren Stadtvierteln hinter ungewöhnlich hohen hölzernen Eingangstüren mancherlei Handwerker und Geschäfte entdeckt, in welchen auf kleinster Ladenfläche altes Hand- und Kunstwerk betrieben wurde. Leider reichten meine Spanischkenntnisse nicht aus, um mit den darin arbeitenden Menschen ein Gespräch zu führen. Dies ist für mich Voraussetzung dafür, dass ich um die Möglichkeit sie zu fotografieren bitte.
      viele Grüße Chrisap
  • Stephan Rückert SR 08/06/2018 21:48

    Für mich hat der Eingang etwas vom Charm der 60er Jahre. Das Angebot wäre wahrscheinlich auch nicht meis.
    Liebe Grüße von Stephan
  • Klaus-Peter Beck 08/06/2018 21:41

    sehr schön in den Farben und aus der Perspektive mit entsprechender Schärfe

    Gruß
    Klaus-Peter