... Angel-Spaß - trotz Handicap ... / ... Amusant de pêche - malgré de handicap ...

... Angel-Spaß - trotz Handicap ... / ... Amusant de pêche - malgré de handicap ...

23 644 67

Le petit photographe


Premium (World), Europe

... Angel-Spaß - trotz Handicap ... / ... Amusant de pêche - malgré de handicap ...

Mir fällt in Frankreich immer wieder sehr positiv auf, wie problemlos
sich dort Behinderte ins normale Leben - auch bei den vor Ort
üblichen Freizeitbeschäftigungen - integriert haben!

Und - ganz im Gegensatz zu Deutschland - wird das dort auch
von allen Menschen als völlig unspektakulär empfunden.

Ich finde, dass könnten sich hier in Deutschland viele Menschen
zum Vorbild nehmen....ggf. kurz mal helfen (wenn man sieht, dass
Hilfe gebraucht wird) - der Dank ist einem gewiss - ein kurzes
"Bitteschön" zurück und schwupps kann es weiter gehen im
eigenen Trott...und "vergeben" hat man sich dabei auch nichts....!

.

En France j'ai toujours remarquer très positif, que de gens avec un
handicap sont intégré très bien dans "la vie normale" - même dans
les activités habituelles de loisirs.

Et - contrairement à l'Allemagne - l'intégration des gens handicapé
est absolument normale...ils font partie de la vie quotidienne!

Je pense que peut-être ici, en Allemagne, beaucoup de gens
prennent comme exemple ....

Commentaire 68

  • manouchette 28/11/2013 13:27

    S U P E R B E scène de rue, j'aime beaucoup... BRAVO.. .Amicales pensées de Manouchette (favorite)
  • hemem 13/11/2012 7:23

    Das Foto ist schön aufgebaut und hat schöne, natürliche Farben. Zu diskutieren gibt es da nichts. Wenn jeder Mensch ist und sich menschlich verhält dann ist auch der Deutsche kein Monster als welches er oft dargestellt wird.
  • Ludmilla Nunnenmann 20/08/2012 16:38

    Das foto regt zu langen Diskussionen an! Ganz unerwartend! Super gemacht!
  • Dirk Leismann 02/01/2012 7:56

    Sehr gut dokumentiert von Dir. Daran können sich einige Andere Länder/Regionen ein Beispiel nehmen.

    Gruß,
    Dirk
  • Le petit photographe 12/09/2011 14:46

    @S.y.n.
    Hi Roswitha,

    ich denke nicht, dass die Klicks auf dem Bild ausschließlich aus Neugier erfolgt sind und ich denke auch nicht, dass die Betrachter des Bildes an der Thematik kein grundsätzliches Interesse haben.

    Es ging mir auch nicht um einen Appell, einem Rollstuhlfahrer (immer) zu helfen, sondern eben nur dann, wenn er offensichtlich Hilfe braucht oder eben darum bittet.

    Es geht mir also bei meinem Bild vielmehr darum, dass mehr NORMALITÄT im Umgang mit Behinderten einkehren sollte....dass sie nicht ständig "begafft" werden, als wären sie das "Siebte Weltwunder"...dass sie nicht ein "Leider sind wir ausgebucht!" hören müssen, wenn sie sich in einem Hotel einmieten wollen (insbesondere bei den "gehobenen" ist das öfters so - das habe ich selbst schon 3mal erlebt).

    Behinderte sind NORMALE MENSCHEN - eben etwas gehandicapt...und DAS sollten wir Deutschen endlich mal auf die Reihe bekommen...eben die Akzeptanz, dass es Menschen gibt, denen im Leben zwar nicht alles so leicht von der Hand geht, die dieses Leben aber dennoch mit Bravour meistern können - in (fast) allen Bereichen...wenn sie auch ggf. dabei ein wenig unterstützt werden müssen...manchmal...

    VLG Frank
  • S.y.n. 12/09/2011 12:27

    Die vielen Klicks zu diesem Bild
    war nur Neugierde gewesen.
    Danach uninteressiert ohne Anmerkung dazu,
    wieder weg gegangen.
    Aber was sind schon viele Klicks?
    Wenn man danach feststellen kann,
    dass dabei das menschliche Empfinden verloren geht.
    Es kann von uns allen JEDER treffen,
    eventuell im Rollstuhl zu sitzen.
    Möge dieser Zeitpunkt nie eintreffen.
    Dein Apell zu helfen,
    wie z. B. mit dem Angler im Rollstuhl,
    dem kann ich nur beipflichten.

    Ein Appell ist in der Linguistik und der Psychologie eine Funktion der zwischenmenschlichen Kommunikation.
    Die Aufforderung kann auf Handeln oder Nichthandeln ausgerichtet sein.
    Dabei können analoge oder digitale Botschaften
    auf verbaler oder nonverbaler Ebene eingesetzt werden. Ein nonverbaler Appell, der situativ eindeutig wirkt, kann z. B. das Winken eines Hilfesuchenden mit dem Arm sein.

    Übrigens muss ich noch hinzufügen,
    viele Behinderte möchten sich nicht helfen lassen,
    damit sie zeigen können, was sie erlernt haben,
    um mit ihrer Behinderung zurecht zu kommen.

    Liebe Grüße
    Roswitha

  • Frank Pritze 19/05/2011 11:39

    Ein wichtiges Foto !!!
    Frank
  • Niccolo Dossarca ( oder auch u.a. JürgenStrötgen oder js ode 12/05/2011 0:35

    respekt - für die botschaft des bildwerks wie auch für den text ...
    ghg jürgen
  • Nicole Zschucke 04/05/2011 21:58

    Wunderbar !
    Und wie wohltuend, ein " soziales " Thema endlich mal nicht in sw.
    Wie man hier wieder deutlich sieht.., richtig aufgenommen, ist die Wirkung in Farbe sehr, sehr gut !
    N.
  • itak68 04/05/2011 21:47

    Jeder Mensch ist gleich.... zu fragen ob Hilfe benötigt wird, die Zeit sollte jeder haben. Bin ehrlich gesagt verwundert über Sätze, wie - schön, dass er angelt. Ja, warum sollte er nicht? Ich komme beruflich aus diesem Bereich und sie möchten genauso behandelt werden, wie jeder andere. Leider eine idealistische Vorstellung, das stellen wir immer wieder fest.
  • Dominik Aebli 04/05/2011 21:35

    Schönes Bild, schöner Text..!
  • Barbara Hofelich 04/05/2011 21:25

    Ein Bild das mehr sagt als Worte. Eine schöne Fürsprache für beeinträchtigte Menschen. Gefällt mir.

    Viele Grüße
    Barbara
  • Spacecat 18/04/2011 20:50

    Eine gute Aussage grandios ins Bild gesetzt! So sollte es ein und nicht anders, da bricht sich niemand einen Zacken aus der Krone!

    LG Tanja
  • Rupert M 18/04/2011 18:00

    Da hast recht ...
    Gruß Rupert M.
  • Ute mit Diddi 18/04/2011 17:51

    Auch ich gebe Dir hier Recht, wäre bei uns hier in D nicht in dieser Art und Weise möglich. Ich finde es aber super, wenn es so geht, wie in Frankreich. Super gesehen.
    LG Ute