Nous utilisons des cookies, afin de personnaliser les contenus et les publicités et d'analyser les accès à nos sites internet. En outre, nous transmettons des informations sur ton utilisation de nos sites internet à nos partenaires pour e-mails, publicité et analyses. Voir détails

Herrn Große Wollbiene dürstet

Herrn Große Wollbiene dürstet

10 948 78

Herrn Große Wollbiene dürstet

Normalerweise sind die männlichen Großen Wollbienen dauernd unterwegs auf der Suche nach Weibchen und legen dann atemberaubende Flugmanöver hin. Der hier wollte sich an den Blüten des Wollziests stärken und hat es mir einfacher gemacht.

Die Große Wollbiene oder Garten-Wollbiene fällt durch eine wespenähnliche schwarz-gelbe Zeichnung auf. Die gelben Streifen vereinigen sich auf der Oberseite des Abdomen nicht. Die Namensgebung ist auf die Verwendung von Pflanzenwolle zum Brutzellenbau zurückzuführen.

Die Männchen besetzen Reviere, in denen sich mehrere von dieser Bienenart bevorzugte Blütenpflanzen – beispielsweise Zieste, Salbei oder auch die recht stattlichen Herzgespannarten – befinden, bei denen dann von mehreren Weibchen Pollen, Nektar und Nistmaterial gesammelt wird. Vor diesen Pflanzen patrouilliert das Männchen im Schwebeflug, der dem der Schwebfliegen ähnelt und vertreibt Nahrungskonkurrenten, wie zum Beispiel Hummeln, Honigbienen oder andere Männchen. Dazu fliegt es auf seinen Gegner zu und krümmt kurz vor dem Zusammenprall seinen Hinterleib nach vorn, so dass die Dornen am Hinterleibsende nach vorn gerichtet sind. Dabei kann es zu Verletzungen der empfindlichen Flügel der Angegriffenen kommen. Werden diese dadurch flugunfähig, müssen sie verhungern.
Quelle und mehr Info: https://de.wikipedia.org/wiki/Große_Wollbiene

Commentaire 78