I never promised you a rose garden

I never promised you a rose garden

4 227 13

Köhlerin


Premium (Basic), Lichtenau

I never promised you a rose garden

by Joanne Greenberg

Ein Buch, das mich zutiefst berührt...

Commentaire 13

  • O.K.50 27/05/2021 21:16

    Beklemmend einerseits (obwohl ich das Buch nicht kenne), und in den Kontext des Songs von Lynn Anderson gesetzt, der Ausruhepunkt nach dem Streit.
    Dein Foto erzählt mindestens EINE Geschichte (es können durchaus auch mehrere sein - für den der will).

    Tolles Foto. Ich hoffe es ist nur ein Foto, und nicht Deine Situation an sich.

    VG
  • Fred- 11/05/2021 21:37

    Uih - das Bild löst Kopfkino aus. Aber genauso muss es sein.
    Sehr gut umgesetzt.
    Fred
  • Axel Küster 09/05/2021 17:55

    Das Buch kenne ich nicht. Das sehr berührende Bild spricht aber für sich. Man könnte Angst um die Dame bekommen. LG Axel
  • Davina02 08/05/2021 18:55

    Sehr berührend, aber sie hat zumindest eine wärmende Decke, aber zusammengekauert und allein in der Ecke mit den beiden Rosen, das löst bei mir Angst aus. Ich möchte nicht allein sein! Das Buch kenne ich nicht, werde mal recherchieren!
    LG Angela
  • emen49 05/05/2021 14:32

    Eine tragische Inszenierung... erschreckend krass, aber gut!
    Aber nein, in keiner Situation sollte man sich selber aufgeben, das muss geübt werden...
    Viele Grüße 
    Marianne
  • va bene 04/05/2021 13:04

    ich kriege manchmal Angst, wenn ich Deine Bilder sehe. Das ist so eines.
  • LIBOMEDIA 03/05/2021 17:58

    Allein sein ist schrecklich.
    Berührendes Bild.
    lg*Rainer
  • Briba 02/05/2021 16:13

    Immerhin ein wärmendes Deckchen und ein sauberes Eckchen. In allem Leid sollte man etwas Gutes finden. Hilft.
    Das Buch habe ich mir vermerkt.
    LG Briba
  • Anette Z. 02/05/2021 11:46

    Die beiden liegen gebliebenen Rosen deuten tatsächlich auf eine gescheiterte Beziehung hin. Die Blumen auf der Decke greifen die wieder auf. Als würde sie versuchen, sich an der Beziehung festzuhalten. Allerdings auf eine Art, die warm hält.

    In die Ecke gestellt zu werden ist wohl das schlimmste, was einem passieren kann. Und sie bleibt da sitzen und gibt auf. Oder macht die Augen zu und träumt sich zurück zu dem, was verloren ist. Funktioniert aber nicht, das sieht man an ihrer ganzen Körperhaltung. Genauso wenig wie das „warm halten“. Der Boden ist immer noch hart, die Füße schaffen es nicht mal unter die Decke. Und die Rosen welken neben ihr vor sich hin.

    Ein Bild, das zeigt, was passiert, wenn man sich nur in sich selbst zurück zieht, statt sich den Problemen zu stellen.

    Ohne die Rosen wäre es in der momentanen Zeit ein Coronabild. Der übelsten Sorte. Alleine in der Wohnung. Nichts mehr, was ablenkt. Anziehen, Kämmen ... wozu? Sieht ja keiner. Was tun? Gibt nichts zu tun. Spätestens dann wenn auch die Baumärkte zu sind und man sich das Material nicht holen kann. Also Augen zu - und schlafen, bis es vorbei ist.  Ein Schüler bei uns in der sechsten Klasse hat tatsächlich mal den Wunsch geäußert. Er sagt, er geht nach den Videokonferenzen direkt wieder ins Bett. Einfach schlafen. Nichts mehr sehen. Die ganze Warterei verschlafen.

    Gruß, Anette
  • Hörbie40 01/05/2021 21:25

    Das Foto beruehrt mich sehr, moechte aber erst mir das Buch ansehen, um den Brueckenschlag zu Deinem Foto korrekt zu begreifen. Das Foto geht aber auch so schon unter die Haut. LGH Nachsatz:  Offensichtlich geht es um eine kritische Beziehung, die zerbrochen ist oder im Begriff ist zu zerbrechen. Wut, Enttaueschung und Verzweiflung ist sichtbar-fuer mich.
  • Sonja.A 01/05/2021 18:25

    Wie verocain, und nun schaue ich mal nach dem Buch....
  • verocain 01/05/2021 17:56

    Dein Bild berührt auch sehr. Das ist wirklich ein herzzerreißend.
  • SandrA 01/05/2021 16:25

    Ich kenne das Buch nicht, aber dein Werk berührt mich auch.
    LG
    Sandra

Information

Sections
Vu de 4 227
Publiée
Langue
Licence

Exif

APN Canon EOS 70D
Objectif TAMRON SP 17-50mm f/2.8 Di II VC B005
Ouverture 8
Temps de pose 1/125
Focale 26.0 mm
ISO 100

Favoris publics