Marktbreit, Malerwinkel

Marktbreit, Malerwinkel

268 561 352

Blula


Premium (Pro)

Marktbreit, Malerwinkel

Das kleine spitze Eckhaus am rechten Bildrand ist - wer hätte das gedacht (?) - der hintere Teil des Malerwinkelhauses (s. vorige Aufnahme). Es ist, von dieser Seite aus betrachtet, Teil des wohl beliebtesten Fotomotivs von Marktbreit.
Von solchen hutzeligen Fachwerkhäusern gibt es sicher eine Vielzahl in Deutschland,
aber bei diesem hier bringt die Umgebung das besondere Flair, v.a. auch das Maintor, das Tor zum Main, im Hintergrund. Unter ihm fließt der Breitbach, der kurz darauf in den Main mündet, hindurch.
Drei aneinander gereihte Häuser, die hier fast in den Bach zu kippen drohen, geben dem Ensemble den letzten optischen Kick. Sicher haben hier schon unzählige Maler ihre Staffelei aufgebaut, um dieses romantische Fleckchen auf die Leinwand zu bannen.

Das Maintor wurde um 1600 errichtet, das Malerwinkelhaus selbst hundert und mehr Jahre später. Damals hieß es natürlich nicht Malerwinkelhaus, sondern war das Gebäude einer ortsbedeutenden Spezereiwarenhandlung.

http://www.fachwerkhaus.de/das-malerwinkelhaus.html

Herzlichen Dank an Bluesfreundin für den Vorschlag, und ALLEN,
die diesem Foto ihre Zustimmung gaben. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Commentaire 352

Information

Sections
Dossier Frankenland
Vu de 268 561
Publiée
Langue
Licence

Exif

APN Canon EOS 650D
Objectif 18-250mm
Ouverture 10
Temps de pose 1/30
Focale 28.0 mm
ISO 100