Menschen in Franken - XVII

Menschen in Franken - XVII

796 11

° Chnum °


Premium (World), Time will tell.

Menschen in Franken - XVII

Aus Ermangelung an Zeit ist es mir im Moment nicht möglich regelmäßig Fotos anzumerken
bzw. wenn, dann überhaupt nur sporatisch.
...sorry...


Menschen in Franken - XI
Menschen in Franken - XI
° Chnum °


Menschen in Franken - IV
Menschen in Franken - IV
° Chnum °


Menschen in Franken - III reload
Menschen in Franken - III reload
° Chnum °


Menschen in Franken - reload
Menschen in Franken - reload
° Chnum °

Commentaire 11

  • eyesee 08/10/2007 8:15

    Klasse. Die Hände für sich allein genommen
    wären auch ein Wahnsinns-Motiv!
  • Thomas Thomitzek 05/10/2007 18:37

    Genau so wie du es beschrieben hast hab ich mir deine Vorgehensweise vorgestellt, ansonsten bekommt man solche intensiven Portraits nicht hin.
    LG Thomas
  • KerstinE Junker (II) 05/10/2007 12:15

    Sehr schönes, nahes Portrait - und was Du dazu erzählst, gefällt mir auch.

    Grüße, KerstinE
  • Sabine P 04/10/2007 17:42

    danke auch von mir für deine Zeilen dazu, wie du solche Fotos aufnimmst, wie du mit den Menschen umgehst. Hat mich schon immer mal interessiert.

    LG Sabine
  • Claudia B... 04/10/2007 15:47

    !!!!!!!!!! Danke auch für dein Statement......
  • ° Chnum ° 04/10/2007 15:05

    @ Klaus.
    ...alsoooo...
    So viele Verwandte hab ich gar nicht mehr.
    Schon gleich nicht in diesem Alter.
    Mein Clan ist am Aussterben.
    Ganz einfach - wie neulich schon mal beschrieben.
    Nachdem man mir hier ja teils Telefotografie vorgeworfen hat (was ich teils auch mache - aber nicht im Portraitbereich - was auch Quatsch ist bzw. wäre),
    bin ich über meinen Schatten gesprungen und laufe und fahre seither mit offenen Augen durch die Welt.
    Durch Städte, Dörfer, Strassen, Museen, öffentlichen Parks, etc.pp
    Überall dort, wo ich *Charakterköpfe* sehe bzw. finde
    spreche ich die Menschen an.
    Ich stelle mich vor, erzähl ihnen was ich so mache - in dem Fall eine Serie über *Menschen in Franken*.
    Frage ob sie etwas dagegen hätten, wenn ich sie portraitiere, frage sie nach ihrem Leben, was sie tun, was sie machen und verwickle sie in ein Gespräch.
    Während dessen dieses *Frage- und Antwortspiel*
    von statten geht, fotografiere ich sie.
    Es hat sich gezeigt, dass sie dadurch entspannter sind
    und sich auf ihre Antworten konzentieren müssen und nicht mehr auf mich.
    Dadurch entsteht diese unverfälschte Lebendigkeit ihrer Gesichter.
    Und es ist schön hinter die Gesichter blicken zu können.
    Zu erfahren wer sie sind, was sie sind, etc.pp
    Und es macht ihnen sehr viel Spass.
    Und mir auch.
    Hoffe ich konnte deine Frage zufriedenstellend beantworten.
    :-))
  • J.K.-Fotografie 04/10/2007 14:41

    solange zu wenigstens Zeit hast uns deinen tollen Portraits zu zeigen ist das vollkommen ok.
  • Biella 04/10/2007 14:28

    Seine Hände zeigen, dass er schon hart hat arbeiten müssen in seinem Leben. Die Lachfältchen um die Augen zeigen, dass er seinen Humor nicht verloren hat.

    Wie schon gesagt: Ganz starke Serie!

    Wie sprichst Du eigentlich die Leute an, wenn Du sie fotografieren willst? Oder sind das alles Bekannte und/oder Verwandte?

    Klaus
  • Volker Kullik 04/10/2007 13:48

    wie die ganze serie...toll!!!

    lg,
    volker
  • Ute Hohmann 04/10/2007 12:58

    Wieder mal klasse...
    !!!
    lG Ute
  • Sabine P 04/10/2007 12:34

    ein schönes Portrait..

    LG Sabine