Nous utilisons des cookies, afin de personnaliser les contenus et les publicités et d'analyser les accès à nos sites internet. En outre, nous transmettons des informations sur ton utilisation de nos sites internet à nos partenaires pour e-mails, publicité et analyses. Voir détails

Andreas Krieter


Complete Membre, Großraum Hannover

Seelen an der Teufelsmauer

Bin des Nachts zu der Teufelsmauer hoch gewandert, der Mond schien recht hell so das man eigentlich keine Taschenlampe brauchte, wenn sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnt hatten. Immer noch peitschte der Sturm der dieses Wochenende den Harz umkrempelte. Manches mal hielt ich das Stativ deswegen auch noch fest um nicht zu verwackeln. Irgendwann hörte ich knartsch Geräusche und drehte mich immer wieder um. Konnte aber nichts erkennen. Aber dann hörte ich in der Ferne ein paar leise Stimmen und die Felsen wurden auch noch von Taschenlampen angeleuchtet. Da hielt ich erst mal inne. Aber schnell kamen die Seelen näher und blieben hinter mir stehen. Es waren zwei Freunde mit Ihren Hunden die mit ein mal jemanden vor sich auf dem Weg hocken sahen und sich wunderten was ich dort tat. Na und ich erst mal, der dachte hier Nachts ganz alleine zu sein ;-)) Nun fragten Sie ob Sie mir ein wenig zusehen dürfen und ich willigte ein ...." wenn Ihr die Taschenlampen aus macht und auch die Leuchthalsbänder von den Hunden, dann könnt Ihr gerne zusehen ". So kamen wir eine weile ins Gespräch und als Sie sich wieder verabschiedeten habe ich die Seelen noch im Bild verewigt ...... eben Halloween

Panorama aus 13 Aufnahmen Dreireihig; ISO2000; Blende 2.0; 18mm; 4 Sek Belichtung


Commentaire 62