Nous utilisons des cookies, afin de personnaliser les contenus et les publicités et d'analyser les accès à nos sites internet. En outre, nous transmettons des informations sur ton utilisation de nos sites internet à nos partenaires pour e-mails, publicité et analyses. Voir détails

Quoi de nouveau ?

Maxa67


Basic Membre, Bautzen
[fc-user:2334551]

A propos de moi

Zu alt um jung zu sterben, zu jung um alt zu werden

Sachse aus Überzeugung und das mit Stolz und Leidenschaft. Heavy Metal, alte Autos, Wetterextreme, (Wild) Tiere und Natur. Ein Fotoapparat begleitet mich seit der Kindheit.
Vor 40 Jahren erlaubten, ja förderten meine Eltern sogar meinen fotografischen Fetisch und gestatten "dem Kind" die Einrichtung einer Dunkelkammer im Keller. Die erste Kamera war eine Kleinbildkamera mit Sucher, mit 14 Jahren gabs dann zur Jugendweihe die alte robuste Pentacon F vom Großvater. Diese wurde zwischen 1951 und 1965, also bis kurz vor meiner Geburt gebaut. Urlaubsmotive, Freizeit, Mopeds, Fußball, Feten (das nennt man heute Partys) und Reproduktionen aus Bravo und Pop Rocky waren die Motive. Mit 55 mm Zeiss-Ikon, 28 mm Weitwinkel und 135 mm Tele ein erstklassiges Equipment für diese Zeit. Die Kamera begleitete mich bis Anfang der 90er und wurde in den 2000ern in notorischer Geldnot an einen Sammler verhökert.
Abgelöst wurde sie durch eine Canon EOS 100 welche bis ca. 2004 betrieben wurde. Parallel kamen dann mit Aufkommen der Digitalkameras eine HP 320 (ist im Elbehochwasser 2002 ersoffen) und eine Pentacon sowie kurzzeitig eine Nikon Coolpix 4800 zum Einsatz. 2006 dann der Turnaround zur Spiegelreflex mit einer Sony Alpha 200 aus dem Sonderangebot von Otto samt dem Standardobjektiv. Das war natürlich zu wenig, so wurde dies durch ein Minolta 70-200 ergänzt, später dann durch ein großes Ofenrohr von Minolta (75-300) ersetzt. Die Alpha 200 wurde nach sehr sehr treuen Diensten im nach wie vor sehr guten, voll funktionsfähigen Zustand samt dem Standardobjektiv Ende 2016 außer Dienst gesetzt und nach monatelangem Lauern auf ein Schnäppchen für nen Tausender durch den Korpus der Alpha 77 Mark II ersetzt und mit einem Sigma 24-70 mm ergänzt. Das alte Minolta Ofenrohr tut nach wie vor seine soliden Dienste. Warum sollte man ein System wechseln, wenn es bisher akkurate Arbeit geleistet hat. Sony liefert in diesem Segment absolut akkurate und solide Arbeit ab. Sollte man gegenüber den Canon- und Nikon Gläubigen ruhig mal erwähnen.
3 "Fetische" haben sich im Laufe der Jahrzehnte herausgebildet.
Rock- und Metal (bzw. allgemein Konzert) Fotografie. In Deutschland leider leider mit dem (immernoch besseren Amateur Equipment, welches ich besitze) überall untersagt, bei Tschechischen Konzerten und Festivals teilweise ausdrücklich erwünscht. Wenn man also in Deutschland nicht gelegentlich mal für eine Plattform was (Foto)Redaktionelles veröffentlicht, kommt man ganz selten an einen der begehrten Fotoausweise. In diesem Fall sind wir ein restriktives Entwicklungsland.

Wetter, auf der Suche nach spektakulären Motiven wie Hagelvorhänge, Böenfronten, Superzellen und natürlich als höchstes der Gefühle - Tornados. Mit dem entsprechenden meteorologischen Wissen und angeschlossen an ehrenamtliche Netzwerke wahnsinnig spannend, leider durch Facebook, BILD und Co. bis zum Erbrechen klischeisiert.

Und natürlich Tiere und etwas weniger Pflanzen. Täglich mit dem Hund im Grünen erblickt man überall Motive, bieten sich Gelegenheiten. Besonders natürlich einheimische Vogelarten, manche, welche man nur noch schemenhaft aus dem guten alten Heimatkundeunterricht kannte. Dies live einzufangen, sich Kenntnisse darüber anzueignen ist eine wunderbare erhabene Erfahrung. Reptilien, Schmetterlinge und Libellen, Käfer, Fuchs, Dachs, Biber, Fischotter, Reh-, Dam-, Muffel- und Rotwild bieten weiterhin wunderschöne Motive, die Rückkehr des Wolfes ist ein wahninnig schönes Geschenk. Sicher sehen das die paar Nutztierhalter etwas anders, aber hey - da muß man sich anpassen. Genauso wie andere Unternehmer und Arbeitnehmer auch. Das Leben ist Veränderung.

Commentaire 5

  • Fotorike 21/08/2018 19:51

    Das Leben ist Veränderung, ja und ich habe mich durch den langen Text durch gearbeitet, aber manchmal ist Beständigkeit auch nicht schlecht, beides ergibt den Sinn.
    Ich kann das schreiben, weil ich die sogenannte Alterweisheit habe. Viele Grüße Ulrike
  • Birte Queißer 03/06/2018 7:24

    Hallo, ich freue mich sehr über dein Lob.LG Birte
  • Mario Keim 10/05/2018 19:33

    Hallo Axel,
    herzlich willkommen in der Fotocommunity und viel Spaß dabei in dieser „Welt“. Danke sage ich für Anmerkung und Lob zu Saxon und AC/DC. Ich habe mich bereits auf Deinem Profil umgesehen und muss gestehen, dass da vielfältige Arbeiten mit Facettenreichtum dabei sind. Natürlich haben mir es die Konzertaufnahmen besonders angetan. Da kann ich nur sagen: Willkommen im Club! Ich freue mich über einen Fotofreund mit Interessen auf gleicher Augenhöhe.
    Liebe Grüße Mario
  • Maxa67 31/03/2018 0:05

    Nein, der Satz kam mir selbst in den Sinn als ich hier beim Profilerstellen nach einem Motto gefragt wurde. Und angesichts der Schätze auf Festplatten und in Fotoalben sowie dem, was ich noch machen und kennenlernen will, hämmerte er sich quasi von selbst in die Tastatur. Ja und (gebürtiger) Sachse durch und durch. Heimat und Eigenarten, traumhafte Landschaften, interessante Historie und schreckliche aber liebenswerte Dialekte samt geradlinigen Menschen.
  • Ute Allendoerfer 30/03/2018 22:53

    zu alt um jung zu sterben, zu jung um alt zu werden! Welch ein Satz, von dir oder irgendwo gefunden? Ich finde ihn einfach nur Klasse. Darf ich den nutzen?
    Sachse aus Überzeugung, oder dort geboren? Und: ihr habt einen besonderen Humor, den ich leider nicht immer auf Anhieb verstehe, aber ich mag es inzwischen sehr :) Herzlich willkommen hier bei uns. Lgute
  • 15 2
  • 249 115
reçus / Donné

Compétence

  • Photographe (expérimenté)

Equipement

Bis 2016 Sony Alpha 200 DSLR ab 2017 Sony Alpha 77 Mark II.
Objektive: Minolta 75-300 (das sogenannte legendäre große Ofenrohr) und Sigma Zoom 24-70