Ce site internet utilise des cookies afin de fournir différentes fonctionnalités, de personnaliser les annonces et d'analyser les accès. En utilisant ce site internet, vous acceptez l’utilisation de cookies. Informations complémentaires  OK

Quoi de nouveau ?

Jean Albert Richard


World Membre, Runkel

Helper

Beim ersten Versuch 24 Stunden lang in einer Rennsituation radzufahren, wurde ich doch nicht direkt ins kalte Wasser geschmissen. "Helpers" wurden mir zugeteilt, und ich muß sagen, es hat hervorragend funktioniert.
Meine Helfer waren sehr seltsam, und damit durchaus passend zu mir. Der Mann, der sich gerade um ein Werkzeug bückt, hat einen
eigenartigen Job gehabt. Er arbeitete bei einer lokalen Bahn, wobei
er, bevor der Zug eine Straße kreuzte, ausstieg, und vorwärts rannte, um die entsprechende Schranke zuzumachen. Nachher
machte er die Schranke wieder auf, und holte den Zug ein. Rein
rechnerisch kann ich nicht sagen, was er auf 100 Meter Wert war,
allerdings war er in der Lage, kurz neben wir zu laufen, um mir eine Trinkflasche zu übergeben, und dabei die Position meiner Mitstreiter genau mitzuteilen. Es war sehr beeindruckend, von Sportler zu Sportler.
Ich weiß außerdem, daß er seine Hochzeitsreise in Südamerika mit
einem Dreiradtandem absolviert hat.

Diese Aufnahme entstand in Südengland im Jahre 1972.



Commentaire 10

  • Jean Albert Richard 07/01/2007 15:15

    Frank,

    schönen Dank für Deine Bemühungen.
    LG

    JR
  • BRIEM-PHOTOGRAPHY 07/01/2007 15:11

    Hallo,
    ich würde denken das ist ein Austin Morris 1100/1300 Bj. zwischen 1962 und 1971. Gab es auch als Fünftührer
    Verunsichert bin ich etwas wegen dem Zeichen auf dem Kühlergrill. Das hatte der Morris so nicht. Vielleicht noch BMC Serie ?
    Bin mir nicht 100 % sicher

    LG Frank
  • Jean Albert Richard 22/12/2006 19:35

    Reinhard,

    schönen Dank für die Anmerkung.
    Ich habe leider mehr Ahnung von Fahrrädern als von Autos, aber es war bestimmt etwas britisches: damals
    war Europa noch nicht so weit wie heute, und Großbritannien war insbesondere noch eine Insel.
    Es ist allerdings definitiv kein Peugeot: sonst wäre
    irgendwo ein Löwe vorne.
    Andere FC-Mitglieder, die Autos, und Oldtimers
    einstellen, können sicher weiterhelfen.
    LG

    JR

  • Reinhard Gebauer 22/12/2006 18:35

    Um welche Marke handelt es sich bei dem Automobil im Bild ?
    Vorne sieht es aus wie ein Peugeot, hinten wie ein Austin...
    Gruß, Reinhard
  • Manfred Lang 19/12/2006 21:40

    Schön, alte Zeiten - durch dich und deine Bilder - zu sehen! :-)
    Herzliche Grüße
    Manfred
  • Jean Albert Richard 16/12/2006 1:14

    Schönen Dank an Alle für die Anmerkungen.

    @Gabriela,
    es freut mich, daß es bei Dir so gut ankommt.

    @Herr Ring,
    Enthusiasten waren die Leute, die ich dort getroffen habe, allemal.
    Ein Jahr später haben wir sieben Stunden lang schönes Wetter gehabt, und dann Dauerregen. Es ist keine sehr wellige Gegend, stellenweise hatten wir Wasser bis zum Tretlager. Die Zeitnehmer, die überwiegend über 70 waren (Frauen waren auch dabei, also ältere Ehepaare), sind die ganze Zeit stoisch da geblieben, wo sie sein sollten, mit breitem Regenmantel.Ich denke heute noxh, sowas muß einfach gesagt werden

    @Anja,
    in diesem Kreis ist jeder in irgendeiner Weise
    außergewöhnlich: wir sind auch froh drüber.

    LG an Alle.

    JR
  • strubbel-annie 15/12/2006 9:38

    Tolle Geschichte - und außergewöhnliche Leute, die Du da getroffen hast :) Wenn man den Mann so sieht, würde man ihm das gar nicht zutrauen ;-)
    LG,
    Anja
  • Herr Ring 15/12/2006 8:53

    Da waren noch wahre Enthusiasten am Werk!
    Männer von Format, Individualisten und auch die Helfer konnten Allesamt Geschichten aus einem anderen Leben erzählen.
    Man beachte den Maulschlüssel SW 50 am Fahrzeugheck - ist bestimmt ein Lokschlosser gewesen ;-)

    Gruß Sven
  • Jean Albert Richard 14/12/2006 10:10

    Günther, Claus,

    schönen Dank für Eure Anmerkungen.

    @Claus,
    es war im Jahre 1972 in Großbritannien. Bis 1980 gab
    es dort 4 Radrennen pro Jahr über 24 Stunden Einzelzeitfahren, eins davon wurde im Wessex
    ausgetragen. Ich wurde vom Sportjournalisten, und
    Schriftsteller John B. Wadley, genannt "Joke", darauf
    aufmerksam gemacht.
    Joke war selbst ein begeisterter Radfahrer, und kam
    oft nach Frankreich für besondere Ereignisse, wie
    Paris-Brest-Paris im Jahre 1971.
    Er war auch um die 20 Male als Journalist bei der
    "Karawane" der Tour de France.
    Hinweise:
    die Ergebnisse der britischen Rennen findet man unter:

    http://www.southdc.org.uk

    Archives / Time trials results / Wessex RC 24-Hour
    bei den Jahrgängen 1972, 1973, und 1977.
    Achtung, es sind "miles"!
    Umrechnungsfaktor für Kilometer = 1,60932.

    Informationen über Paris-Brest-Paris gibt es in:

    http://www.randonneurs.bc.ca

    bei den Jahrgängen 1966, und 1971,
    darunter einen Bericht von J.B. Wadley "Brestward ho!"

    LG

    JR
  • Günther. 14/12/2006 1:31

    Was es nicht alles gab...

    Interessante Aspekte

    LG
    Günther