Ce site internet utilise des cookies afin de fournir différentes fonctionnalités, de personnaliser les annonces et d'analyser les accès. En utilisant ce site internet, vous acceptez l’utilisation de cookies. Informations complémentaires  OK

Quoi de nouveau ?

Jean Albert Richard


World Membre, Runkel

Hochwasser

Die Hauptstraße in Sankt Goarshausen im Februar 1984.
Wir wollten damals ein Haus kaufen, und haben uns umgeschaut.
Ein Bekannter von uns war Immobilienmakler dort, und wir haben ihn besucht. Am frühen Nachmittag sind wir in sein Haus durch die Eingangstür hereingekommen: ein langes und breites Holzbrett sicherte die Verbindung zwischen dem Gerüst auf der Straße und der vierten oder fünften Stufe der Haustreppe.
Einige Stunden später hat eine Nachbarin geklingelt, und unseren Bekannten gefragt, ob der Besuch über Nacht bleibt: der Pegel war in der Zwischenzeit noch deutlich gestiegen, das Brett schwamm im Flur, und wir
konnten wieder auf das Gerüst nur noch durch ein Fenster des ersten Stocks...
Es wurden uns mehrere Objekte angeboten, "mit Rheinblick", es war freilich nicht der richtige Augenblick um dies zu erwähnen, und so sind wir
schließlich ein paar Monate später in Runkel gelandet, wo es zwar auch Hochwasser geben kann, allerdings nicht in unserer Höhe: dafür müßte
schon die Hälfte des Antarktis verschmelzen.

Commentaire 3

  • Regina Courtier 11/04/2008 18:34

    Ich denke, nach dem schwimmenden Brett, hätte ich auf den Rheinblick auch verzichtet und hätte mich, so wie du, in Runkel angesiedelt! ;-)
    lg
    Regina
  • Klaus Kieslich 19/02/2008 21:18

    Heut zu Tage ist alles möglich...auch in Runkel :-)
    Gruß Klaus
  • Schäng 19/02/2008 19:07

    da schilderst du ja ein kleines Drama, Jean...

    ja, der Rhein kann böse werden...

    Johannes