Nous utilisons des cookies, afin de personnaliser les contenus et les publicités et d'analyser les accès à nos sites internet. En outre, nous transmettons des informations sur ton utilisation de nos sites internet à nos partenaires pour e-mails, publicité et analyses. Voir détails

Quoi de nouveau ?
Valparaiso... Blick auf den Hafen und Ascensor "Artilleria" aus dem Jahr 1893

Valparaiso... Blick auf den Hafen und Ascensor "Artilleria" aus dem Jahr 1893

528 1

Petra Fümel


World Membre, Stuttgart/Fellbach

Valparaiso... Blick auf den Hafen und Ascensor "Artilleria" aus dem Jahr 1893

Valparaíso (deutsch Paradiestal) ist eine Hafenstadt in Chile mit ca. 278.000 Einwohnern. Die Stadt ist Sitz des chilenischen Kongresses.
Valparaíso liegt an einer nach Norden offenen Bucht des Pazifischen Ozeans. Der Hafen ist einer der bedeutendsten des Landes. Der Charakter der Stadt gilt als weltberühmt und ist Inhalt zahlreicher literarischer, musikalischer und künstlerischer Interpretationen. Die Stadt gilt als kulturelle Hauptstadt Chiles. Im Juli 2003 wurde der historische Stadtkern mit seiner Architektur aus dem 19. und 20. Jahrhundert von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
In der Stadt, die sich über eine Vielzahl von Hügeln (Cerros) erstreckt, finden sich zahlreiche Gebäude in altem Stil. Das Altstadtviertel des Cerro Alegre und Cerro Concepción sind ein beliebter Wohnort von Künstlern und Studenten. Hier liegen auch viele Kneipen.
Bereits den chilenischen Nationaldichter Pablo Neruda, der in Valparaíso lebte und dessen letzte Wirkungsstätte heute das Neruda-Museum beherbergt, faszinierten die zahllosen Treppen der Stadt. Die 15 Ascensores - Aufzüge bzw. Standseilbahnen führen auf die wichtigsten Hügel. (WIKIPEDIA)

Commentaire 1

Information

Section
Dossier Chile
Clics 528
Publiée
Langue
Licence

Exif

APN Canon EOS 400D DIGITAL
Objectif ---
Ouverture 11
Temps de pose 1/800
Focale 25.0 mm
ISO 400