Laufmann-ml194


Premium (World), aus Unentschiedenheit
[fc-user:1363406]

A propos de moi

Ich bin Wiederholungstäter
Wer auf Kommentare nur Lob drücken will, kann er den Kommentar von mir gleich wieder vergessen!

Mittlerweile lösche ich meine Kommentare auch, wenn ich feststelle, dass außer einem
Kommentarloben auf dem Bild wo ich kommentiert habe oder Antworten als Selbstgespräch
auf dem Bild nichts bei mir angekommen ist.

Man muss nicht alles hinnehmen, was an Unsitte um sich greift.
Wir in Bayern sagen zu so was Grattlertum!

Wenn ich Lust habe, teile ich das den betreffenden Autoren kurz mit.
Die Reaktionen sind nicht so, wie es Leute vermuten, die sowas des
lieben Frieden wegen lassen..
Die es nicht einsehen kann man auch wegen ihrem einsgeschränkten fotografischem Spektrum vergessen und aus der geheimen Abo-Liste rausschmeißen.
Man findet immer welche, die den Wert einer Anmerkung mit einem Gegenkommentar zu schätzen wissen.
Und mein Rat dazu ist, lass die Anderen nie wissen, dass sie auf Deiner Abo-Liste sind, ab
da steigt die Gefahr der genannten Unsitte, weil sie Dein Interesse als selbstverständlich
wähnen.

Und wer meint, er müsse eine Profilanmerkung als Mutprobe schreiben, kriegt ohne große Umstände Ignore.
So einfach ist das!









?






?






?


Der Rest
darf
gerne
weiterlesen




?

************************"Machen wir also einen Deal!!!!"*********************
Einen Deal, der von gegenseitigen Respekt getragen ist.
Respekt, der berücksichtigt, dasss man Nur-Loben und Profilanmerkungen lässt.
Auf Kommentare mit nicht mit Kommentarloben oder Selbstgesprächen antwortet.
Das hat mit Respekt vor den fotografischen Arbeiten Anderer nichts zu tun.

Was mich bewegt, sind wahllos herausgegriffen, folgende Gedanken.

"Behüte mich davor, Perfektion zu erreichen, meine Leidenschaft würde erlöschen und mein Leben leer"

"Inspiration bedarf eines reichlichen Vorrates an Kopfschmerztabletten"

"Mut ist .....
.. Widerstand gegen die Angst,
.. Sieg über die Angst,
.. doch nicht Abwesenheit von Angst"
von Mark Twain (ich halte das für ein gutes fotografisches Motto)-

Das heißt eben auch, bewusst die Hölle aufzusuchen, wenn es sich rentiert.

Anstelle des Klassikers von Andreas Feininger, den Ihr in dieser Url
https://kwerfeldein.de/2008/01/13/5-einzigartige-zitate-zur-fotografie/
nachlesen könnt, zwei Zitate, die mir aus dem Herzen sprechen:
(1) "Schon in der Anfangszeit, als der Fotograf die Belichtungszeit selbst abmaß, als in der Dunkelkammer der Entwickler penibel angemischt wurde, um bestimmte Effekte zu erzielen, da wurde manipuliert. Tatsächlich ist jedes Foto von A bis Z eine Fälschung. Ein völlig sachliches, unmanipuliertes Foto ist praktisch nicht möglich. Letzten Endes bleibt es allein eine Frage von Maß und Können. - Edward Steichen"
(2) "Zu all den Dingen, die wir nicht sehen können, gesellen sich noch die Dinge, die wir nicht sehen wollen, weil wir uns entschieden haben, sie zu ignorieren. Im Augenblick habe ich zum Beispiel beschlossen, das Geräusch meines Atems, das Gefühl des Rings an meinem Finger, den Anblick der Brille direkt auf meiner Nase, ja sogar den der Nase selbst zu ignorieren. Die Blende einer Kamera und die Pupille sind nicht dazu da, Informationen hereinzulassen, sondern dazu, welche auszublenden. Wer je eine Kamera in der Hand hatte weiss, dass zuviel Information einen genauso blind machen kann wie zuwenig. Wenn Sie sich alle neun Sinfonien von Beethoven gleichzeitig anhören wollen, würden Sie nur den Krach hören. - K.C. Cole"

Anreize für meine Streets entnehme ich u.a. dem Klassiker von Friedrich Seidenstücker "Von Weimar bis zum Ende" (eins von drei, was für eine einsame Insel wäre dabei):
http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Seidenst%C3%BCcker

Vor allem bin ich Wiederholungstäter und suche wenige ausgewählte Orte dauernd auf.
Ich bin davon überzeugt, dass "Wer einen Dom zehnmal gesehen hat, der hat etwas gesehen, wer zehn Dome einmal gesehen hat, der hat nur wenig gesehen, und wer je eine halbe Stunde in hundert Domen verbracht hat, hat gar nichts gesehen (Sinclair Lewis)".


Was ich an Kommentaren "ungeheuer" aussagekräftig finde und irgendwie hasse
Schön gesehen
Schön gesehen
Baerbel N.

"Fairplay" wird erwartet, aber keine "Fine nice policy", siehe auch
Initative zu Gunsten einer konstruktiven Diskussion
Initative zu Gunsten einer konstruktiven Diskussion
Andi L.

Gleichmacherei = Gleichschaltung = Totalitarismus = mir ein Greuel!
against!
against!
Mws


Danke, einfach für das "Da-Sein".
Meinen unfertigen Stil beeinfluss(t)en vor allem:
- "Neopan", ein User, der sich leider von der FC verabschiedet hat,
- Ludwig Rotthowe http://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig_Rotthowe
- Joachim Seyfarth

Letztlich zählt, dass jemand da war und man ein Stück des Weges miteinander gehen durfte:
Paul Bickel und Topo46






?






Zu meiner Bilderwelt findet Ihr hier:
http://www.fotocommunity.de/fotograf/laufmann-markus-ml194/fotos/1363406.
Bei mir gibt es keine Visionen, wer das will muss zum Arzt gehen.
:-)
Ich zeige oft "Machbarkeitsstudien", die ich mit EbV, unterschiedlichster Software, erstellt habe.
Wer "unplugged" erwartet, kriegt das also nicht immer bei mir.

Bilder, die mir in der FC gefielen, seht Ihr hier:
http://www.fotocommunity.de/fotograf/laufmann-markus-ml194/favoriten/1363406
Fav sind Ausdruck meines Jäger- und Sammlertums, entweder weil mir ein Bild oder ein damit verbundener Gedanke besonders gefällt.
Eigentlich die "wahre" Galerie, ohne den Voting-Zauber.

Kritikfähigkeit scheint bei nicht nur in der FC-Gemeinde immer nur in eine Richtung zu gehen.
Wer das Gegenteil von oberflächlich ist, findet sowohl in der Community als auch bei mir den einen oder anderen Hinweis.
Wer direkt und ehrlich ist, muss mit einer gewissen Anzahl an Ignores leben.
Anmerkungen und sachlich-konstruktive Kritik willkommen, nur so kann ich auch andere Sichtweisen und Fotos kennenlernen.
Umgekehrt schreibe ich bei allem, was mich irgendwie anspricht, ohne Standardfloskeln wie "sehr stark", "schön abgelichtet", oder andere Plattheiten.
Der passende Kommentar ist eben auch ein Eingehen oder über das Oberflächliche hinausgehende "Abringen", denke ich angesichts eines Satzes, den ich aus irgendeinem Profil aufgeschnappt habe, und der m.E. am besten der Trend zur Oberflächlichkeit und Bequemlichkeit unterstreicht (" .... erst lange überlegen muss, um mir irgendeine Anmerkung herauszuquälen, dann lasse ich es lieber").


Und nun zur Vorstellung meines Portfolios.


vfg Markus ml194
***********************************************************************************

Zum Schluss noch ein kleiner rechtlicher Hinweis:
Falls ich einen Link setze, tue ich das, weil mir etwas in dem Moment gefällt. Rechtlich anerkannt kann ich für die verlinkten Inhalte aber keinerlei Haftung übernehmen (Logisch oder? - die Inhalte ändern sich fortlaufend).
Selbstverständlich erwarte ich die Beachtung des Urheberrechts an meinen Bildern.







Machen wir also einen Deal.
Ihr betrachtet mein Profil nicht als Platz für Eure werbenden Dankschreibungen mit möglichst vielen verlinkten Bildern.
Dafür brauche ich Eure Profilanmerkungen auch nicht zu löschen.
Die einzigen 3 Profilanmerkungen hier habe ich bewusst stehen lassen.













___________________________ [End of line]_____________________

Commentaire 3

  • Laufmann-ml194 27/12/2013 19:59

    @debiam666
    gut gecontert, aber das muss auch erlaubt sein, bei so einem Profilfoto.
    Denk man wählt so eins aus, zumindest ich tat es, um damit was auszusagen.
    Und das, wie Deine Aussage rüber kommt, ist wie ich es geschrieben habe.
    Retourkutschen überlasse ich anderen.
    Nix für ungut.
    vfg Markus ml194
  • DennyB. 27/12/2013 9:21

    Findest du es nicht ein wenig oberflächlich ausgehend von einem Profilfoto den Charakter des Users zu beurteilen?

    Oder sollte das etwa nur eine kleine Retourkutsche auf mein Contra im Voting sein?

    mmmhhh....
  • Fotoriese Oliver Avemarie 28/06/2012 23:08

    Du hast es Null drauf, ich hätte an Deiner Stelle eher einen Esel genommen als Profil Bild.......

    Gruß

    Fotoriese

Compétence

  • Photographe (Débutant)
  • Intéressé par la photographie

Equipement

Statistik
Eingestellt 0
Favorisiert 0
AM gepostet 0
AM erhalten 0

Wer´s nicht glaubt, schaut in die Fotos oder hier am Schluss
:-)

********************************
ZUR BEACHTUNG:
KEINE PROFILANMERKUNGEN, KEINE QM
Wer Anfragen zur Nutzung meiner Fotos hat, nutzt bitte die Fotomail-Funktion.
QM´s beantworte ich nicht.

vfg Markus ml194
*********************************
Neopan (ein User, der nicht mehr da ist) und andere sprechen mir hier zum Fototechnik-Fetischismus aus der Seele:
Versuche meine Fähigkeit zum Sehen und Erkennen, zum Spüren und Bewerten von Momenten zu schärfen.
Reden wir also über Inspirierende Momente und nicht über anödende Technik.
Reden wir über Bilder und ihre Momente, und nicht über den überbewerteten Fetisch der Kameraausrüstung und Exif-Daten und pipapo.
*************************

Statistik (richtig und logisch)
Eingestellt zur Diskussion 5.463
Favorisiert 900
AM erhalten 51.314

Die offizielle FC-Statistik ist seit 19.04.2015, 11:30 Uhr abgestellt. Ich aktualisiere diese Statistik aus den Bewegungsdaten, die per Mail kommen (erhaltene AM) und die jeder User für sein Profil mit der Fotocommunity Statistik im Hintergrund abrufen kann.
Stand dieser Statistik 170321-2120
*************************