Retour à la liste
Achatiuskapelle, Blick ins Innere des Doppeloktogons

Achatiuskapelle, Blick ins Innere des Doppeloktogons

93 971 150

Blula


Premium (Pro)

Achatiuskapelle, Blick ins Innere des Doppeloktogons

Der düster wirkende, romanische und nur von wenigen Fenstern erleuchtete Innenraum mit seinen massiven oktogonalen hohen Mauern lässt die Kirchenbesucher richtiggehend weltvergessen machen. Erhebend ist der Blick in die hellere Apsis. Da ich die Lichtschalter fand, leuchtet sie besonders schön.
Hier, in dieser Architektur, zeigt sich so recht die monastische Lebensweise der Zisterzienser,
die sich mit dem religiösen Ideal der Kreuzfahrer verbindet.
Ja, die Erbauer der Achatiuskapelle haben sicher die Jerusalemer Grabkapelle im Sinn gehabt. Eine Legende geht zumindest davon aus, dass hier ein glücklicher Heimkehrer von einem Kreuzzug ins Heilige Land
eine Nachbildung der Grabeskapelle schaffen wollte.
Besonders schöne Farbglasfenster (1972) im größeren Oktogon stellen die Leidensgeschichte des Herrn dar.

Achatiuskapelle, im Chorraum
Achatiuskapelle, im Chorraum
Blula
Achatiuskapelle in Grünsfeldhausen
Achatiuskapelle in Grünsfeldhausen
Blula

Commentaire 150