magic-colors


Premium (World), Dortmund

Weichkäfer Romanze

Dies ist die Geschichte eines Weichkäfers mit körperlicher Behinderung (Bild 1)
Oder sollte man besser sagen, mit Förderbedarf für körperliche Defizite?

Wie auch immer, vor etwa einer Woche entdeckte ich eine besondere Art von Käfer, so glaubte ich. Mit halb geöffneten Flügeln. War es etwa ein gemeiner Weichkäfer?
So hatte ich die filigranen Flügel noch nie gesehen. Engelsgleich, zart, durchscheinend., oder lag doch etwa eine körperliche Behinderung vor?
Am nächsten Tag sah ich ihn wieder, und kam zu dem Schluss, er bewegte sich nur hin und her auf den Blüten meiner Petersiliendolde im Garten. Wahrscheinlich konnte er nicht fliegen, und war nun dazu verdammt, sein kurzes, armes Leben in der Dolde zu verbringen. Bekam er genug Nahrung, Wasser? An eine Geliebte war wohl nicht zu denken. Wie sollte er sie erreichen, wieviel Kraft hatte Er...oder Sie?
Einige Tage ging es so, und ich fing schon an, eine freundschaftliche Beziehung aufzubauen. Ich stellte fest, kurze Strecken konnte er fliegen, oder mehr hüpfen.
Dann war er verschwunden. Bedauern machte sich bei mir breit. Wie lange leben Weichkäfer eigentlich? Schade, es war für mich schon eine Art Wiesenromanze!!

Wiesenromanze?...so verkehrt habe ich da gar nicht gelegen. Heute nahm die Romanze ihren Lauf. Aber mit einer hübschen Weichkäferdame.. Mein kleiner, behinderter Bursche war so verliebt, er krallte sich an die Dame seiner Begierde fest, und ging mit ihr über Stock und Stein (Von Blüte zu Blüte), d.h. er ließ sich schleppen, wie sich das für einen ordentlichen Liebhaber gehört ;))
Selten habe ich so einen eifrigen Liebhaber gesehen, seine Kraft und Ausdauer ließ mich staunen (ihre auch) Donnerwetter, Ausdauersportler!
Wie lange es dauerte?
Keine Ahnung, sie treiben es wohl immer noch miteinander, in den unendlichen Weiten meiner Petersiliendolden :))
Sehr schön, ich freu mich mit ihnen.
Der Nachwuchs ist gesichert. Vielleicht entsteht eine neue Spezies.
Das war die Geschichte: Die Schöne und ihr...??, ja was?

+++

Ich bin der Meinung, der Junge hatte den Durchblick, und deshalb geht die Geschichte ein, zum Donnerstag mit Durchblick.
Was meint ihr dazu??

+++

Folgende Zeilen flossen Martina zu diesem brisanten Thema aus der Feder.
Wie immer ein Gedicht, im wahrsten Sinne des Wortes :))
Wie herrlich!
Vielen Dank liebe Martina I. Müller

***

Es muss in jedem Käferleben
auch manchmal Höhepunkte geben,
denn gäb's die nicht, so wär es trist
und das ganze Leben Mist.
*
Ja - Mist und Langeweile nur,
das wäre wider die Natur,
die doch befiehlt, sich zu vermehren
und aller Übel zu erwehren.
*
Das Leben schenkt dem Käferlein,
ob flügellos, ob mit oder ob ohne Bein,
sofern er zeugungsfähig blieb
eine Dame für den Trieb.
*
Seine rasenden Ekstasen
finden wir hier in zwölf Phasen,
sodass auch wir im Bilde sind.
DER Käfer zeugt nicht nur EIN Kind.
;-)))
********* Martina Müller *********

Commentaire 81